Die Politik habe die Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie auf Grundlage der vorliegenden Informationen in teils extrem kurzen Entscheidungszeiträumen gefällt. "Wir wissen, dass viele der Regelungen die Menschen im Alltag vor enorme Herausforderungen stellen und viel Flexibilität und spontane Lösungen vor Ort nötig sind“, so Röver weiter. “Es geht nun um eine schnelle und direkte Kommunikation zwischen Bürgern und Entscheidungsträgern“, sagt auch SPD-Landesvorstandsmitglied Leon Hahn. “Wir müssen es schaffen, dass Betroffene die Sorgen, Erfahrungen und Erwartungen, die sich für sie aus der Krisenbewältigung ergeben, auch an verantwortliche Stellen bringen können“.

Betroffene aus dem Bodenseekreis mit Zuständigen zusammenbringen

Die SPD Bodenseekreis bietet daher in den kommenden Wochen Online-Konferenzen an, um Betroffene aus dem Bodenseekreis direkt mit den Zuständigen Politikern in Bund und Land zusammenzubringen. “Uns ist es gelungen, Experten und zuständige Politiker dafür zu gewinnen, in unseren Online-Konferenzen direkt zuzuhören und die Erlebnisberichte und Forderungen der Betroffenen direkt aufzugreifen. Bei den Politikern handelt es sich auch um diejenigen, die direkt in zuständigen Gremien sitzen oder Zugang zu relevanten Entscheidungsträgern haben und die aufgebrachten Themen auch aufgreifen und in richtige Bahnen lenken können“, so Leon Hahn. Man wolle dezidiert keine Wahlkampf-Veranstaltung mit langen Reden und Monologen, sondern vor allem zuhören und Raum für Betroffene geben.

Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Katja Mast.
Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Katja Mast. | Bild: spd

Erste Runde mit Bildungspolitiker Stefan Fulst-Blei

Dafür stehen in Online-Konferenzen der SPD-Landesvorsitzende, Landtagsabgeordnete und SPD-Parteivorstandsmitglied Andreas Stoch, die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Katja Mast, die Gesundheitspolitikerin Bärbel Bas, ebenfalls Bundestagsabgeordnete, und der Bildungspolitiker Stefan Fulst-Blei (Landtagsabgeordneter) zur Verfügung.

Bildungspolitiker Stefan Fulst-Blei.
Bildungspolitiker Stefan Fulst-Blei. | Bild: Kreis SPD

In der ersten Konferenz steht der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Stefan Fulst-Blei am kommenden Dienstag, 19. Mai ab 18 Uhr bereit, um mit Eltern, Kita-Pflegern, Betreibern von Kindertagesstätten und Lehrern zu sprechen, die von den aktuellen Regelungen betroffen sind. Am Mittwoch, 20. Mai ab 18 Uhr wird die Bundespolitikerin Katja Mast dabei sein, um mit Selbstständigen, Gastronomen, Künstlern und Kulturschaffenden zu sprechen.

Eine Teilnahme ist ohne besondere Software oder Technik-Kenntnisse möglich. Interessierte können per E-Mail an mitreden@spdbodensee.de formlos die Einwahldaten anfragen. Auf der Homepage www.spd-bodenseekreis.de finden sich ansonsten auch der Anmelde-Link und eine Übersicht aller geplanten Veranstaltungen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €