Ende Mai 1999 versanken die Einzugsgebiete von Bodensee und Donau in einem Jahrhunderthochwasser. Lang anhaltende starke Niederschläge und die Schneeschmelze ließen die Pegel damals steigen. Der Deutsche Wetterdienst hebt in einer Analyse