Wie die Polizei berichtet, fielen die drei Besatzungsmitglieder, die keine Schwimmwesten trugen, beim Kentern des Boots ins Wasser. Sie blieben unverletzt. Die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Schlauchboots brachte die Segler in den BMK-Hafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Als das Polizeiboot nach einem vorausgegangenen Einsatz an der Unfallstelle eintraf, war die DLRG Friedrichshafen bereits vor Ort. Da das Segelboot nicht aufgerichtet werden konnte, wurde es von der Wasserschutzpolizei in den Bundesbahnhafen Friedrichshafen geschleppt und dort ausgewassert.