Zeugen meldeten am Samstag gegen 23.30 Uhr eine größere Menschengruppe bei der Gießenbrücke in Kressbronn. Als die Beamten eintrafen, stellten sie eine Party mit etwa 200 Menschen und sehr lauter Musik an der Argen fest.

Ein 18-Jähriger, welcher sich als Verantwortlicher zur erkennen gab, hatte einen professionellen DJ und sogar Security engagiert. Eine Genehmigung konnte er laut Mitteilung der Polizei allerdings nicht vorweisen. Der 18-Jährige sollte die Party daraufhin beenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachdem die Beamten zwei Stunden später wegen einer körperlichen Auseinandersetzung erneut anrücken mussten, wurde die Veranstaltung schließlich durch die Polizei beendet. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.