Wegen steigender Infektionszahlen auch unter Mitarbeitern kommt es laut einer Mitteilung des Landratsamts in einzelnen Pflegeeinrichtungen im Bodenseekreises aktuell zu Personalengpässen. Um diese abzumildern und den Bewohnern der betroffenen Einrichtungen weiterhin die nötige Versorgung und Pflege zukommen zu lassen, nutzt das Landratsamt Bodenseekreis die Plattform #pflegereserve.

Das könnte Sie auch interessieren

Menschen, die eine pflegerische, medizinische oder hauswirtschaftliche Qualifikation haben und derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind, werden gebeten, sich auf der Plattform zu registrieren. Die Vermittlung erfolgt dann direkt über die Online-Plattform und bringt Einrichtungen und freiwilliges Pflegepersonal zusammen. Die Arbeit in den Pflegeeinrichtungen wird bezahlt.

Umfang des Einsatzes bestimmen Freiwillige selbst

„Wir suchen Pflege-Profis und verwandte Berufe ‚außer Dienst‘, die bereit sind und die Möglichkeit haben, vorübergehend einzuspringen. Den Umfang des Engagements bestimmen die Freiwilligen selbst“, sagt Ignaz Wetzel, Sozialdezernent des Bodenseekreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen im Internet unter https://pflegereserve.de/#/bw und https://www.bodenseekreis.de/de/soziales-gesundheit/buergerschaftliches-engagement/corona-wir-helfen-einander/ oder telefonisch unter 0 75 41/2 04 56 40