Von Haflinger bis Shetlandpony, vom Reitstiefel bis zum Weidezaun mit Solarmodul: Um diese und viele weitere Themen geht es bei der Messe Pferd Bodensee, die in diesem Jahr vom 14. bis 16. Oktober auf dem Messegelände stattfindet. Erwartet werden 350 Aussteller, die in sechs Hallen ihre Neuheiten rund um die Themen Sport, Zucht und Haltung der Vierbeiner vorstellen werden.

Erste Pferd Bodensee nach der Corona-Pause

„Nach zweieinhalb Jahren hat die Pferde-Community großen Nachholbedarf und freut sich auf ein Wiedersehen“, glaubt Projektleiter Roland Bosch. Wie die Messe mitteilt, steht am 14. und 15. Oktober auch wieder der Gala-Abende „Im Takt der Pferde“ auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

In vier thematischen Reitringen in den Hallen wird zudem mit ganztägigen Vorführungen neuer fachlicher Input geliefert. Von Urlaub auf dem Pferderücken über die richtige Reitbekleidung bis hin zur richtigen Ausrüstung für Mensch und Tier bietet die Messe eigenen Angaben zufolge ein Angebot.

Gestüte mit Zuchthengsten vor Ort

Auch Fachbesucher, die sich für die Zucht der Pferde interessieren, sollen in insgesamt sechs Messehallen fündig werden. Namhafte Gestüte wie das Haupt- und Landgestüt Marbach präsentieren sich und ihre Zuchthengste und stehen den Besuchern bei Fragen zur Verfügung. Angebote zu Stalltechnik und Weidewirtschaft, Fütterungssystemen sowie Digitalisierungsmöglichkeiten im Stall und auf der Weide bilden die Bandbreite der modernen Pferdehaltung ab.

Öffnungszeiten und Ticketpreise

Die Pferd Bodensee ist am Freitag, 14. und Samstag, 15. Oktober von 9 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag, 16. Oktober von 9 bis 17 Uhr. Die Tageskarte kostet vor Ort 16 Euro oder 13 Euro online. Ermäßigte Tickets gibt es für 11 beziehungsweise 8 Euro, die Familienkarte kostet 34 Euro, online 28 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren