Der Pilot war am Dienstagabend gegen 19.05 Uhr mit einem Leichtflugzeug von Friedrichshafen aus kommend über den Bezirk Bregenz unterwegs, als der Motor – nach Polizeiangaben vermutlich wegen Benzinmangels – zu stottern begann und sich in weiterer Folge ganz abstellte. Der Mann konnte noch einige Minuten ohne Motor fliegen. Als er eine offene Wiesenfläche in Eichenberg entdeckte, leitete er eine Notlandung ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Flugzeug blieb bei der Notlandung unbeschädigt, verletzt wurde der Vorarlberger Polizei zufolge niemand. Nachdem das Flugzeug betankt worden war, konnte der Motor wieder problemlos gestartet werden, heißt es weiter. Da für den Abend jedoch keine Starterlaubnis von der Austro Control erteilt worden sei, musste das Flugzeug zunächst auf dem Grundstück zurückgelassen werden. (sk)