Ein rätselhafter Zwischenfall, der zum Glück glimpflich endete: Am Dienstagabend besucht eine junge Mutter das Asylbewerberheim in der Narzissenstraße in Tettnang. Sie bringt ihren dreijährigen Sohn mit. Sie will sich Zöpfchen flechten lassen.In der