Mit dem Status „unter 50“ gelten nach Angaben der Kreisbehörde ab Dienstag weitere Lockerungen. So sind unter anderem Treffen im privaten oder öffentlichen Raum mit zehn Personen aus bis zu drei Haushalten erlaubt. Kinder aus diesen Haushalten bis einschließlich 13 Jahre werden nicht mitgezählt. Zusätzlich dazu dürfen fünf Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus fünf weiteren Haushalten dazukommen, schreibt die Behörde in einer Mitteilung.

Auch für den Einzelhandel gelten gelockerte Auflagen. So sind auf einer gewissen Verkaufsfläche mehr Kunden
zulässig und die Testpflicht entfällt. Archive, Büchereien und Bibliotheken öffnen ohne Auflagen, ebenso zoologische und botanische Gärten sowie Galerien, Gedenkstätten und Museen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Erreichen des Inzidenz-Status „unter 50“ gelten darüber hinaus ab Dienstag die Erleichterungen des dritten Öffnungsschritts. Damit dürfen notwendige Veranstaltungen, etwa an Hochschulen und Akademien, mit bis zu 250 Personen innen und außen bis zu 500 Personen stattfinden.

Die Gastronomie darf von 6 bis 1 Uhr öffnen. Innen ist ein Gast pro 2,5 Quadratmeter erlaubt. Im Außenbereich gelten die AHA-Regeln. Wer nicht genesen oder vollständig geimpft ist, benötigt beim Besuch eines Restaurants oder Cafés einen negativen Schnelltest. Wellnessbereiche, Saunen und Schwimmbäder dürfen innen und außen öffnen (ein Gast pro zehn Quadratmeter).

Das könnte Sie auch interessieren

Auch für die Schulen im Landkreis Ravensburg gibt es eine neue Regelung: Die ausführliche Verordnung über den Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen (Corona-Verordnung Schule) finden Sie hier.