Im Kreis Ravensburg wurde vergangenen Donnerstag eine Allgemeinverfügung erlassen, die eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr abends bis morgens um 5 Uhr regelt. Die Regelung war bis einschließlich Aschermittwoch befristet, wird jetzt allerdings schon vorzeitig aufgehoben.

„Nachdem der örtliche Sieben-Tage-Inzidenzwert je 100 000 Einwohner in den vorangegangenen drei Tagen erfreulicherweise jeweils unter 50 lag, darf der Landkreis die am vergangenen Donnerstag auf Weisung des Sozialministeriums erlassene Allgemeinverfügung wieder aufheben“, teilt das Landratsamt Ravensburg am Dienstagnachmittag mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Sozialministerium Baden-Württemberg sieht vor, dass eine Allgemeinverfügung wieder aufzuheben ist, sobald der 7-Tages-Inzidenzwert mindestens drei Tage in Folge unter 50 liegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Heute ab Mitternacht gilt also auch im Kreis Ravensburg keine nächtliche Ausgangsbeschränkung mehr. Damit ist es im Landkreis Ravensburg auch zwischen 21 und 5 Uhr wieder möglich, sich ohne triftigen Grund außerhalb der eigenen Wohnung aufzuhalten, so das Landratsamt. Es gelten allerdings weiterhin die Regelungen der aktuellen Corona-Verordnung des Landes vom 15. Februar.