Der Mann war nach Polizeiangaben gegen 14.35 Uhr mit seinem Gleitschirm im Bereich des Pfänderhanges in Bregenz gestartet. Er wollte auf einer Wiese in Lochau landen. Aufgrund starken Windes wurde der Pilot jedoch über den Bodensee getragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Etwa 60 Meter vom Ufer entfernt stürzte der 74-Jährige schließlich in den See, teilt die Vorarlberger Polizei weiter mit. Nach etwa 20 Minuten befreite ein Ersthelfer den Mann von den Seilen des Gleitschirms. Der 74-Jährige, der sich anschließend selbstständig ans Seeufer begab, wurde mit Unterkühlungen in ein Krankenhaus gebracht.