Wegen eines technischen Defekts muss das Fährschiff „Romanshorn“ ab Donnerstag, 16. Dezember aus der Fahrt genommen werden. Das teilen die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) in einem Pressetext mit. Da sich aktuell auch das Fährschiff „Friedrichshafen“ im Rahmen der regulären Instandhaltung in der Werft befinde, könne der Betrieb nur noch mit einem Fährschiff fortgesetzt werden.

Neuer Takt startet um 5.21 Uhr

Der Fährverkehr zwischen Friedrichshafen und Romanshorn erfolge daher bis auf Weiteres nur noch im Zwei-Stunden-Takt. Dieser beginnt nach Angaben der BSB mit dem Schiff um 5.21 Uhr ab Friedrichshafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Geplant sei, die Revision am Fährschiff „Friedrichshafen“ zu beschleunigen und die Probe- und Einstellfahrten möglichst vorzuziehen, informieren die BSB weiter. Der Stundentakt solle so schnell wie möglich wiederhergestellt werden. Aktuell gehe man davon aus, dass man ab Montag, 20. Dezember, wieder zum regulären Fahrplan zurückkehren könne. Informationen zum Fahrplan gibt es auf der Internetseite der BSB.