In der Nacht zum Donnerstag kam es nach Aussage der Polizei etwa gegen 00.20 Uhr beim Hallenbad in der Friedrich-Schiller-Straße in Ravensburg zu einer Ruhestörung. Bei der Überprüfung der Polizei entfernten sich ca. 80 Personen von der Örtlichkeit.

Gegen 01.30 Uhr kam es zu einer weiteren Ruhestörung am selben Ort. Den etwa 20 angetroffenen Personen wurde durch die Polizei ein Platzverweis erteilt. Ein 23-jähriger Mann wollte dem Platzverweis nicht nachkommen und schlug einem Polizeibeamten unvermittelt ins Gesicht.

Bei der anschließenden vorläufigen Festnahme kam es zu einer massiven Widerstandhandlung, bei der drei Beamte leicht verletzt wurden, wie die Polizei berichtet. Neben dem Corona-Verstoß und der Missachtung des Platzverweises für mehrere Personen muss sich der Haupttäter wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamten strafrechtlich verantworten.