1997 Corona-Infektionsfälle werden dem Wochenrückblick des Landratsamts zufolge am Montag, 7. Februar als akut eingestuft. Das sind 1005 weniger als zu Beginn der vergangenen Woche. Von Dienstag bis einschließlich Montag, 1. bis 7. Februar sind dem Gesundheitsamt insgesamt 2003 neue Corona-Infektionen gemeldet worden, 851 weniger als in der Vorwoche.

Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis rückläufig

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die im Bodenseekreis vor rund zwei Wochen erstmals auf über 1000 geschnellt war, ist aktuell wieder dreistellig. Den höchsten Inzidenzwert der vergangenen Woche hatte das Landesgesundheitsamt (LGA) am Montag, 31. Januar, mit 1211,6 veröffentlicht. Am Montag, 7. Februar lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Bodenseekreis laut LGA bei 802,7. Ein niedrigerer Wert wurde an diesem Tag in Baden-Württemberg lediglich für den Stadtkreis Stuttgart (677,6) veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

In den Kliniken im Landkreis werden, Stand Montag, 43 Menschen stationär im Zusammenhang mit Covid-19 behandelt. Vor einer Woche waren es 29. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 ist im Bodenseekreis in den vergangenen Tagen um zwei auf 253 gestiegen.

Gut 2000 Impfungen weniger als in der Vorwoche

In Arztpraxen sowie an Impfstützpunkten sind dem Landratsamt zufolge binnen einer Woche insgesamt 3139 Impfungen verabreicht worden, in der Woche zuvor waren es 5354. Hinzu komme die Impfleistung der Kliniken, betriebsärztlichen Dienste, mobilen Impfteams in stationären Einrichtungen, Einzelstützpunkten sowie von Hilfsorganisationen. Diese Zahlen seien der Behörde nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Vierte Impfung und Abendtermine

Der Impfstützpunkt an der Messe Friedrichshafen bietet laut Mitteilung immer dienstags und mittwochs Abend-Impftermine bis 20.30 Uhr an. Impfungen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren werden dort samstags angeboten.

Das Landratsamt weist darauf hin, dass die Impfstützpunkte und Impfteams im Bodenseekreis für berechtigte Personen auch die zweite Auffrischimpfung anbieten. Entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) können zum Beispiel Menschen ab 70 Jahren diese frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischimpfung erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Die aktuell im Bodenseekreis geltenden Regeln sowie Informationen, beispielsweise zum Verhalten bei positivem Testergebnis und zu Impfangeboten, sind unter www.bodenseekreis.de/corona zu finden.