186 neue Corona-Infektionsfälle sind dem Gesundheitsamt Bodenseekreis in der Woche von Dienstag bis einschließlich Montag, 31. August bis 6. September gemeldet worden. Das teilt das Landratsamt in seinem jüngsten Wochenrückblick zur Corona-Lage im Bodenseekreis mit. In der Woche zuvor waren 153 Infektionen registriert worden.

Der Behörde wurde außerdem ein weiterer Corona-Todesfall gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 seit Beginn der Pandemie ist damit im Bodenseekreis auf 161 gestiegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuell, Stand: 6. September, gelten im Bodenseekreis 254 Personen als akute Corona-Infektionsfälle, 46 mehr als am Montag, 30. August. Zehn Betroffene – und damit vier mehr als vor einer Woche – wurden zu Wochenbeginn im Zusammenhang mit Covid-19 stationär in den Kliniken im Landkreis behandelt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Montag mit 83,5 zwar um 0,2 unter dem am Samstag und Sonntag vom Landesgesundheitsamt (LGA) gemeldeten Wert von 83,7. Insgesamt zeigt die Tendenz allerdings weiter nach oben. Am Montag, 30. August hatte die Anzahl der binnen einer Woche registrierten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im Bodenseekreis laut LGA bei 67,5 gelegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit Beginn der Corona-Schutzimpfungen sind den Angaben des Landratsamtes zufolge im Bodenseekreis insgesamt 225.289 Impfdosen verabreicht worden, wobei die Behörde weiter keinen Zugriff auf die Zahlen zu betriebsärztlichen Impfungen hat. In der zurückliegenden Woche waren es 2.539 Impfungen, 229 weniger als in der Vorwoche.