Erneut ist eine Welle von betrügerischen Anrufen über den Bodenseekreis gerollt. Insbesondere traf es dabei Menschen im östlichen Bodenseekreis, schreibt die Polizei in einem Pressetext. Die Anrufer gaben sich als vermeintliche Polizeibeamte und Staatsanwälte aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Telefon forderten sie eine Kaution, da ein angeblicher Angehöriger einen schweren Unfall verursacht habe und nun in Haft müsse. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge erkannten die Betrugsopfer die hinlänglich bekannte Masche glücklicherweise rechtzeitig und legten auf. Eine 58-Jährige war von der aufgetischten Geschichte, bei dem sich sogar eine weinende Frau als deren Tochter ausgab, derart überzeugt, dass sie einen fünfstelligen Betrag bereitlegte. Als sie ihre Tochter erreichte, flog der Betrugsversuch jedoch auf.

Polizei warnt vor Betrugsmaschen am Telefon

Die Polizei warnt eindringlich vor Betrugsmaschen am Telefon und bittet darum, insbesondere Freunde, ältere Angehörige oder Nachbarn zu sensibilisieren. Sollten Sie Verdacht schöpfen, Opfer eines Betrugs geworden sein, wählen Sie umgehend den Notruf unter 110.