Nach einem schweren Unfall, bei dem im Juli vergangenen Jahres ein Auto im Bereich des Tunnels in Brand geraten war, lässt das Regierungspräsidium (RP) Tübingen den Mauernriedtunnel ab Montag, 14. September instand setzen. Hinzu kommen einer Pressemitteilung zufolge notwendige Betonsanierungsarbeiten und Arbeiten an den Entwässerungseinrichtungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Während der Interboot werden die Arbeiten unterbrochen

Die Bauarbeiten werden in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste dauert bis Freitag, 18. September. Während der Messe Interboot in Friedrichshafen werden die Arbeiten unterbrochen und dann in einem zweiten Bauabschnitt von Montag, 28. September bis voraussichtlich Samstag, 10. Oktober fortgeführt.

Die meiste Zeit über wird der Tunnel während der Bauarbeiten halbseitig gesperrt sein. Der Verkehr von Friedrichshafen in Richtung Lindau wird nach Angaben des RP über Eriskirch umgeleitet, der Verkehr in der Gegenrichtung im Tunnel an der Baustelle vorbeigeführt.

Vollsperrung in drei Nächten

Für drei Nächte wird der Mauernriedtunnel zudem komplett gesperrt: vom 14. bis 16. September sowie vom 1. auf den 2. Oktober jeweils von 19 bis 6 Uhr voll gesperrt werden. In diesen Zeiten wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen über Eriskirch umgeleitet.

Die Kosten für die Teilinstandsetzung des Tunnels belaufen sich laut RP auf rund 80 000 Euro und werden vom Bund getragen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €