Der renommierte Autor Gerhard Zahner hat auch ein Musiktheater-Stück geschrieben: In "John Forget me" treffen sich in einer Kneipe ein Sänger und ein Säufer, und Musik der US-Rockband Creedence Clearwater Revival liefert dazu die kongenialen Klänge. Die Inszenierung mit Christian Thomas Rösner und Joachim Speck erfährt nun eine Wiederaufnahme: am Samstag, 30. April, 20 Uhr, im Schützenturm Engen, am Sonntag, 31. März, 18.30 Uhr, in der Cafe Bar Schröder in Singen und am Sonntag, 7. April, 19 Uhr, im Hotel Restaurant Bibermühle in Tengen-Blumenfeld. Dies kündigen die Veranstalter in einer Presseinfo an.

In einer gottverlassenen Musikkneipe treffen ein Sänger und ein Säufer aufeinander. Sie haben eine gemeinsame Leidenschaft: die Musik von Creedence Clearwater Revival. Die tragische Geschichte des Creedance-Sängers John Fogerty verbindet die ungleichen Charaktere. Sie entdecken, dass sie der Spiegel des anderen sind. Die Erfahrung, in einer Welt zu leben, in der alles zerbrechlich ist und in der nur der Erfolg zählt und nicht die Leistung, lässt sie das Credo der Welt suchen, wie die Veranstalter umschreiben. "John forget me" sei ein Stück über abgelaufene Menschenstunden, den Urahn des Selfies und die Stille danach.

Vorverkauf: Buchhandlung am Markt in Engen, www.schroeder-cafebar.de, unter www.bibermuhle.de