Nach dem Sturm ist vor dem Sturm – das kündigt Meteorologe Jürgen Schmidt von Wetterkontor an. „Am Wochenende und zu Beginn der neuen Woche droht uns eventuell ein neuer Sturm“, prognostiziert er.

Das könnte Sie auch interessieren

Abgesehen von Sturm und Wind werde es am Samstag und Sonntag zunehmend wärmer. „Die Kraft der Sonne nimmt immer mehr zu und insgesamt wird es frühlingshafter am Bodensee„, sagt Schmidt. Obwohl der Winter noch nicht vorbei ist, hält der Experte eine längere winterliche Phase zum aktuellen Zeitpunkt für „eher unwahrscheinlich“. Zumindest bis Ende Februar sei aus seiner Sicht kein Wintereinbruch in Sicht.

Meteorologe Jürgen Schmidt: „Die Kraft der Sonne nimmt immer mehr zu und insgesamt wird es frühlingshafter.“
Meteorologe Jürgen Schmidt: „Die Kraft der Sonne nimmt immer mehr zu und insgesamt wird es frühlingshafter.“ | Bild: Wetterkontor

Diese Vorhersage bekräftigt Roland Roth von der Wetterwarte Süd: „Nachhaltiges Winterwetter ist in der Bodenseeregion nicht in Sicht. Selbst auf den Berghöhen tut sich der Winter weiterhin schwer, auch wenn es dort vorübergehend schneien kann.“

Meteorologe Roland Roth: „Nachhaltiges Winterwetter ist in der Bodenseeregion nicht in Sicht.“
Meteorologe Roland Roth: „Nachhaltiges Winterwetter ist in der Bodenseeregion nicht in Sicht.“ | Bild: Wetterwarte Süd

Frühlingswetter am Wochenende

Nachdem das Wetter am See bis Freitag von Sturmtief „Tomris“ beeinflusst wurde, prognostiziert Meteorologe Roth „vorfrühlingshafte Temperaturen„ für dieses Wochenende. „Es gibt Temperaturen von 10 bis 14 Grad Celsius, möglicherweise wird es sogar noch etwas wärmer – je nach Sonnenschein“, sagt Roth.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Wochenbeginn folge dann das nächste Sturmtief, das Regen und kalte Luft mit sich bringt. „Da kann sich auch mal vorübergehend die eine oder andere Schneeflocke bis zum Bodensee herab verirren.“ Mittelfristig werde es nach Angaben des Wetterexperten aber milder. „Doch wer weiß: Vielleicht zeigt der Winter doch noch seine Krallen, wenn ihn niemand mehr haben will – im März oder April.“

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.