Mit einer Doppelspitze Sabine Becker und Martin Hahn gehen die Grünen im Wahlbezirk VII für Überlingen, Owingen und Sipplingen in den Kreistagswahlkampf. Die frühere Oberbürgermeisterin, die 2014 auf der CDU-Liste keinen aussichtsreichen Platz erhalten sollte, hatte sich damals mit einer eigenen Liste noch ein Mandat im Kreistag erkämpft. Später schloss sie sich den Grünen an. Derzeit hat die Partei mit Martin Hahn und Udo Daecke zwei der acht Mandate des Wahlbezirks inne. Zuversichtlich zeigte sich Versammlungsleiter Matthias Klemm, im Mai ein drittes Mandat holen zu können.

Becker setzt sich gegen Topp durch

Während sich Sabine Becker beim Kampf um Platz 1 gegen die ehemalige Kreisvorsitzende Sophia Topp mit 15:6 Stimmen durchsetzen musste, wollte niemand dem Landtagsabgeordneten und Kreisrat Martin Hahn den zweiten Listenplatz streitig machen. Bei der Abstimmung um den dritten Listenplatz trafen Isolde Riede, die Mitbegründerin des Überlinger Ortsverbands, und Sophia Topp aufeinander. Das Ergebnis war 14:8 Stimmen für Riede.

Ohne Gegenkandidaten den vierten Listenplatz sicherte sich mit Thomas Brandt ein Newcomer. Brandt war bis 2017 Geschäftsführer bei der Zeppelin Luftfahrtfahrttechnik, ist noch Berater der Zeppelin University und lebt seit vier Jahren in Bambergen. Mit Erfolg hatte Martin Hahn um Vertreter aus den Nachbarorten geworben. So steht mit dem Fotografen Winfried Heinze erstmals ein Bewerber aus Sipplingen auf der Liste und die Billafingerin Restauratorin Karin Bunz trat an die Stelle des Owingers Udo Daecke.

Die Liste der Grünen

Die nominierte Liste der Grünen für den Wahlkreis VII: 1. Sabine Becker (ÜB), 2. Martin Hahn (ÜB), 3. Isolde Riede (ÜB), 4. Thomas Brandt (ÜB), 5. Sophia Topp (ÜB), 6. Winfried Heinze (Sipplingen), 7. Karin Bunz (Owingen-Billafingen), 8. Bettina Dreiseitl-Wantschura (ÜB), 9. Veronika Düker (ÜB), 10. Norbert Meier (ÜB), 11. Gabriele Schmelz-Beller (ÜB), 12. Werner Schrader (ÜB).