Lastwagen rein, Lastwagen raus – was dazwischen hinter den Mauern des MTU-Materialwirtschaftszentrums (MWZ) von Rolls-Royce Power Systems (RRPS) in Kluftern vor sich geht – das wissen nur die wenigsten. Dabei spielt das im Jahr 2012 in Betrieb genommene Gebäude eine Schlüsselrolle in der Produktionslogistik für die Herstellung von MTU-Motoren in den beiden Friedrichshafener Werken. Das neue MWZ, das auf einer Fläche von über 20 Hektar mehrere Außenlager, die bis 2012 der Teileversorgung dienten, ersetzten, kostete rund 50 Millionen Euro.

Führung für 30 SÜDKURIER-Leser

30 SÜDKURIER-Leser haben nun die Chance, einmal einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des MWZ zu werfen. Bisher gab es noch keine öffentliche Besuchergruppe, die sich in dem Gebäude umschauen durfte. Die etwa eineinhalbstündige Führung ins Innere des MWZ übernehmen Tobias Eble (MTU) und Christian Wagner (Stute Logistics), die gemeinsam das MWZ leiten. Die Besichtigungstour findet am Mittwoch, 15. Mai, um 17 Uhr, statt. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr vor dem Gebäude in der Markus-von-Kienlin-Straße 2.

Das könnte Sie auch interessieren

„Das rund 46 000 Quadratmeter große Gebäude am Südrand Klufterns hat in seinen bis zu 14 Metern hohen, teils vollautomatisch bedienten Regalsystemen hunderttausende Teile in rund 60 000 unterschiedliche Varianten auf Lager – von Dichtungsringen über Zylinderköpfe bis hin zu tonnenschweren Kurbelgehäusen“, erläutert RRPS-Pressesprecher Wolfgang Boller. Bis zu 100 000 Lagerplätze befinden sich alleine im automatischen Kleinteilelager. 33 000 Palettenplätze sowie verschiedene konventionelle Fachbodenregale und Regale für Großteile stehen im MWZ zur Verfügung.

1000 Teile für einen Motor

Vordergründig werden hier die Komponenten angeliefert und gelagert, die nicht direkt von den Teilefertigung oder von Zulieferern an die Montagelinien geliefert werden befinden. Das Materialwirtschaftszentrum nur als Lager zu bezeichnen, würde ihm aber bei weitem nicht gerecht. Hier werden die bis zu 1000 Teile, aus denen ein einziger Großmotor bestehen kann, passend zusammengestellt – von der Schraube bis zum tonnenschweren Kurbelgehäuse. Die Mitarbeiter an den Montagelinien, die sich vor allem im Werk 2 in Manzell befinden, haben dank der Vorarbeit der Arbeiter im MWZ die richtigen Teile zur richtigen Zeit zur Hand.

Das könnte Sie auch interessieren

Im MWZ arbeiten sowohl MTU-Mitarbeiter als auch Mitarbeiter des Logistikunternehmens Stute. MTU-Mitarbeiter sind beispielsweise für die Wareneingangskontrolle sowie für Zollangelegenheiten zuständig. Stute Logistics, eine Tochtergesellschaft des international tätigen schweizerischen Logistik- und Gütertransportkonzerns Kühne und Nagel, betreibt die insgesamt drei unterschiedlichen Lagertypen im MWZ. Stute-Mitarbeiter stellen auch die einzelnen Komponenten zu den montagefertigen Lieferungen zusammen. Eine geschlossene Verladehalle für bis zu zehn Lastzüge reduziert die Lärmemissionen beim Be- und Entladen.

Eine Reise durch das MWZ

Die 30 SÜDKURIER-Leser erleben bei ihrer Besichtigung durch das Materialwirtschaftszentrum die Reise der Teile vom Lager bis zum Verladen auf die Stute-Sattelzüge, die die Werke beliefern und lernen die anspruchsvollen Prozesse kennen, die hinter den Mauern nötig sind, damit die richtigen Teile in der richtigen Menge zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Ein spannender Einblick in eines unserer Industrieunternehmen.

Anmeldung

Rolls Royce Power Systems (RRPS) lädt 30 SÜDKURIER-Leser am Mittwoch, 15. Mai, um 17 Uhr zu einer rund eineinhalbstündigen Führung durch das Materialwirtschaftszentrum ein. Wer gerne dabei sein möchte, sendet eine E-Mail mit dem Betreff „SÜDKURIER öffnet Türen MWZ“ an die folgende Adresse: friedrichshafen.redaktion@suedkurier.de

Wer eine Begleitperson mitnehmen möchte, sollte dies ausdrücklich vermerken. Einsendeschluss ist Sonntag, 12. Mai, 12 Uhr. Die Teilnehmer werden ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. RRPS weist ausdrücklich auf das Fotografierverbot innerhalb des MWZ hin, für die Berichterstattung des SÜDKURIER gilt diese Regelung nicht.

Das könnte Sie auch interessieren