Im Entsorgungszentrum Tettnang-Sputenwinkel geht es inzwischen geordnet zu.

Im Entsorgungszentrum Tettnang-Sputenwinkel wird darauf geachtet, dass nicht zu viele Personen gleichzeitig Müll abladen.
Im Entsorgungszentrum Tettnang-Sputenwinkel wird darauf geachtet, dass nicht zu viele Personen gleichzeitig Müll abladen. | Bild: Claudia Wörner

Robert Schwarz, Pressesprecher des Bodenseekreises, teilte mit, dass es in den vergangenen Tagen teilweise chaotische Szenen gab. „Das widerspricht dem Grundsatz ‚Wir bleiben daheim und machen es dem Virus möglichst schwer.‘“

Aktuelle Schutzvorgaben untersagen Menschenansammlungen

Menschenansammlungen dieser Art entsprächen nicht den aktuellen Schutzvorgaben, auch wenn sie zufällig zustande kämen. „Man gefährdet damit sich, andere und am Ende auch die reguläre Müllabfuhr. Denn wenn es Chaos auf den Entsorgungszentren gibt und das ganze System überlastet ist, ist der geregelte Betriebsablauf gefährdet“, betont Schwarz.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Regeln gelten in Weiherberg, Sputenwinkel und Füllenwaid bis auf Weiteres

Aktuell wurde folgende Regelung getroffen, die in den Entsorgungszentren Friedrichshafen-Weiherberg, Tettnang-Sputenwinkel und Überlingen-Füllenwaid gilt: Gleichzeitiger Einlass ist nur noch für ein Auto mit Bauschnutt und je maximal zwei mit Wertstoffen beziehungsweise Müll sowie Gartenabfall erlaubt. „Dann laden die Personen mit gebührendem Abstand voneinander ab“, sagt Deponieleiter Günther Jordan vom Entsorgungszentrum Weiherberg.

Wartezeiten von einer bis eineinhalb Stunden

Weiter erzählt er: „Nicht alle Bürger hatten Verständnis, dass sie warten mussten.“ Am Entsorgungszentrum Weiherberg habe es lange Autoschlangen bis fast zur Straße und eine Wartezeit von einer bis eineinhalb Stunden gegeben. „Die Mitarbeiter konnten das Aufkommen fast nicht mehr bewältigen.“ Daher sei der dringende Appell an alle Bürger, die privaten Entrümpelungs- und Ausräumaktionen möglichst zu verschieben. Robert Schwarz sagt: „Sperrmüll ist geduldig und kann auch noch in ein paar Wochen abgegeben werden.“

Muss die alte Matratze unbedingt jetzt entsorgt werden? Die Mitarbeiter vom Abfallwirtschaftsamt appellieren an die Vernunft der Bürger.
Muss die alte Matratze unbedingt jetzt entsorgt werden? Die Mitarbeiter vom Abfallwirtschaftsamt appellieren an die Vernunft der Bürger. | Bild: Claudia Wörner