Ihre Heimat ist eigentlich das Schwarze Meer. Doch die Quagga-Muschel fühlt sich auch im Bodensee so richtig wohl. „Sie hat sich in kürzester Zeit invasiv vermehrt“, sagt Thorsten Rennebarth, Biologe am Institut für Seenforschung (ISF)