Die zweite Auflage der Kampagne „Stadtradeln im Bodenseekreis„ startet laut Mitteilung aus dem Landratsamt am Samstag, 22. Juni. Gemeinsam mit den Gemeinden Daisendorf, Bermatingen und Meckenbeuren sowie den Städten Friedrichshafen, Tettnang und Markdorf nehme der Bodenseekreis bis 12. Juli an der beliebten Aktion teil.

Preise für die besten Teams

Alle Einwohner des Landkreises sind eingeladen, Teams zu bilden und so viele Alltagswege wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Auch Vereine, Verbände, Organisationen, Schulklassen oder Unternehmen können mitmachen. „Anmeldungen sind bis zum letzten Kampagnentag möglich. Die besten Chancen haben aber die Teams, die von Anfang an dabei sind“, sagt Stefan Haufs, Radverkehrskoordinator beim Landratsamt. Die besten Teams werden im Anschluss mit interessanten Preisen belohnt. Kostenlos anmelden können sich alle interessierten Teams mit mindestens zwei Personen. Wichtig ist besonders eine treffende Teambezeichnung, denn dies erleichtert später die Auswertung und Zuordnung.

Sternfahrt startet am Samstagvormittag

Der Auftakt der Kampagne ist am 22. Juni eine vom Fahrradclub ADFC begleitete Radsternfahrt, die in Überlingen, Friedrichshafen und Tettnang beginnt und auf dem Markdorfer Stadtfest endet. „Auch Quereinsteiger sind an den Zwischenstopps in Daisendorf, Bermatingen oder Meckenbeuren willkommen“, erläutert Haufs.

Getränke- und Verzehrbons für die Radfahrer

Jeder Teilnehmer erhält ein Getränke- und Verzehrbon für das Stadtfest. „Nachdem alle Radlerinnen und Radler durch die herrliche Landschaft im Bodenseekreis gefahren und in Markdorf angekommen sind, wird Herr Bürgermeister Riedmann die Kampagne um 13 Uhr auf der Rathausbühne offiziell eröffnen“, erklärt Haufs. Anschließend gibt es ein buntes Bühnenprogramm sowie von 14 bis 16 Uhr ein Rad- und Stadtfestquiz für Kinder mit interessanten Preisen und Stationen.

Anmeldung/Informationen im Internet:
http://www.stadtradeln.de/bodenseekreis/