In und um Bodenseekreis
Alles aus Bodenseekreis
Bei Touristen ist der Bodensee ein beliebtes Urlaubsziel: Im Schnitt bleiben sie 2,7 Nächte. Eine Abkühlung im Bodensee gehört für die meisten Gäste dazu.
Bodenseekreis Mehr Gäste machen kürzer Urlaub: 2,7 Nächte bleiben Touristen im Schnitt am Bodensee
Es ist ein Trend, der sich schon seit einigen Jahren abzeichnet: Die Gäste, die am Bodensee ihre Ferien oder einige Urlaubstage verbringen, bleiben immer kürzer. Im Durchschnitt sind es nach Angaben der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH (DBT) in Friedrichshafen sowie der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH in Konstanz (IBT) derzeit 2,7 Nächte pro Gast. Wie reagieren Touristiker und Vermieter auf diese Entwicklung?
Der Echt-Bodensee-Bus, hier am Stadtbahnhof Friedrichshafen, ist ein Angebot, das die Deutsche Bodensee Tourismus GmbH den Urlaubern mit EBC-Gästekarte macht. Sie können stündlich und gratis einsteigen.
Bodenseekreis Gästekarte sorgt für Finanzprobleme: Deutsche Bodensee Tourismus GmbH macht 2017 rund 477.000 Euro Verlust
Die Deutsche Bodensee Tourismus GmbH schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem Verlust von 477.000 Euro ab. Wie dieses Defizit zustande kam, geht daraus nicht hervor. Darüber wollen weder die DBT noch die Kreisverwaltung derzeit detailliert Auskunft geben. Und doch spricht alles dafür, dass die EBC-Chipkarte verantwortlich für die schlechte Bilanz ist.
Abdullah und Alija Aldekhail aus Kuwait machen Urlaub in Europa. Dabei legten sie auf dem Parkplatz an der B 31 bei der Klosterkirche Birnau einen Zwischenstopp ein.
Uhldingen-Mühlhofen, Überlingen, Bodenseekreis Vergebliche Parkplatzsuche an der B 31: Ruhezeiten für Trucker sind wichtiger als Päuschen für Autofahrer
Die Parkplätze entlang der Bundesstraße B 31 sind oft von Lastwagen blockiert. Nur 45 Parkplätze in eine Richtung für mehr als 2000 Lastwagen täglich ist viel zu wenig. Die Truckerfahrer müssen Ruhezeiten einhalten, deswegen werden ihre Pausen wichtiger eingestuft als die Päuschen für Autofahrer, die dabei das Panorama genießen möchten. Hier ein geglückter Zwischenstopp einer kuwaitischen Familie an der Klosterkirche Birnau.