Der Mann wollte die Grenze auf der A 96 bei Lindau passieren und so den Weg in Richtung Wien abkürzen, berichtet die Bundespolizeiinspektion Kempten. Weil der 49-Jährige keinen triftigen Grund nachweisen konnte, wurde ihm die Einreise verweigert.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Polizeiangaben beleidigte der Mann einen Beamten und fuhr anschließend einer Polizistin, die den SUV erneut stoppen wollte, gegen das Knie. Er wurde schließlich in seinem Fahrzeug vorläufig festgenommen. Bevor er den verspäteten Umweg über Österreich einschlagen musste, wurde der 49-Jährige wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung angezeigt.

Bei der Polizistin wurden keine schweren Verletzungen diagnostiziert, sie erlitt allerdings auch einen Schock und musste ihren Dienst abbrechen.