Vielen Dank! Mit so einem Echo haben wir nicht gerechnet: Die Resonanz auf unsere Umfrage „Jetzt mitreden“ ist großartig. Insgesamt haben sich 2600 Menschen an der Umfrage beteiligt, wobei sich SÜDKURIER-Abonnenten und Nichtabonnenten in etwa die Waage hielten.

2600 – eine beeindruckende Zahl. Das zeigt uns, wie groß das Interesse von Ihnen ist, liebe Leserinnen und Leser, uns mitzuteilen, worüber sie mehr erfahren wollen, was sie beschäftigt – und was eher nicht.

Wir recherchieren Themen, die auf großes Interesse stoßen

Ihre Antworten ermöglichen uns Journalisten, den eigenen Blick zu weiten und uns von Ihnen inspirieren zu lassen. Denn schließlich recherchieren wir Nachrichten und schreiben Geschichten nicht für uns selbst, sondern für unsere Leserinnen und Leser. Wir machen schon immer Ihre Anliegen zu unseren. Nur gibt es nicht immer eine einfache Antwort auf die Frage nach den passenden Angeboten. Journalistischer Instinkt und Erfahrung und eine Portion Bauchgefühl helfen zwar, nachfragen ist aber besser. Und genau das haben wir mit der Umfrage getan.

Das könnte Sie auch interessieren

Gut zwei Wochen, vom 13. bis 31. Juli, betrug der Zeitraum der Umfrage im Bereich des nördlichen Bodenseeufers und dem Linzgau zwischen Meßkirch, Pfullendorf, Überlingen, Markdorf und Friedrichshafen. Dabei waren Sie alle aufgerufen, sich zu beteiligen, die in der Region zuhause sind, unabhängig davon, ob Sie SÜDKURIER-Abonnent sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Umfrage erhebt keinen wissenschaftlichen Anspruch, als solche ist sie nicht gedacht. Ihre Abstimmung gibt uns hingegen wichtige Hinweise, wie die Region tickt und wie wir Ihren Bedürfnissen nach Information und Orientierung gerecht werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Auswirkungen von Entwicklungen auf persönliches Lebensumfeld im Fokus

Neun Themenbereiche hatte die Redaktion ausgewählt und anhand einer jeweils konkreten Frage zur Abstimmung gestellt. Die zehnte Frage war offen; jeder konnte frei formulieren, was ihm für seine Heimatstadt noch wichtig ist.

Wie auch immer Ihr Votum zu den einzelnen Themen ausgefallen ist, eine Botschaft ist überdeutlich: Es gibt weiterhin ein sehr großes Bedürfnis zu wissen, was vor der eigenen Haustür, im Heimatort und in der Umgebung passiert und wie sich Ereignisse und Entwicklungen auf das persönliche Lebensumfeld auswirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir stellen Zusammenhänge her und zeigen Hintergründe auf

Wir vom SÜDKURIER verstehen dies als Auftrag und nehmen die Ergebnisse der Umfrage zum Anlass, unsere Themenauswahl noch stärker als bisher an Ihren Interessen auszurichten. Unser Anliegen ist es, Zusammenhänge aufzuzeigen, Hintergründe zu beleuchten, strittige Themen von verschiedenen Seiten zu beleuchten und Entscheidungshilfen zu bieten – ob bei der Freizeitgestaltung oder bei der eigenen Meinungsbildung. Und nicht zuletzt soll die Lektüre einfach Spaß machen, ob Sie den SÜDKURIER als digitale Zeitung auf Ihrem Tablet oder PC lesen, als gedruckte Zeitung oder sich über die SÜDKURIER-App auf dem Laufenden halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Anspruch: Die Gemeinschaft vor Ort stärken, das Leben der Leser besser machen

Es ist uns ein Anliegen und unser Anspruch, die Gemeinschaft vor Ort zu stärken und das Leben von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, jeden Tag zu bereichern und besser zu machen. Dabei lassen wir uns gerne helfen. Mit Ihrer Beteiligung unterstützen Sie uns sehr dabei. Dafür bedanke ich mich herzlich bei Ihnen.