Wie die Verwaltung mitteilt, richtet sich dieses Angebot vorrangig an Menschen, die bislang keinen Testanspruch im Rahmen der Coronavirus-Testverordnung des Bundes hatten und keine Symptome haben. Dazu zählen unter anderem pflegende Angehörige, Haushaltsangehörige von Schwangeren, Angehörige von Personen, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus besteht sowie Personen, die ein hohes Expositionsrisiko im beruflichen oder privaten Umfeld haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Getestet werden ausschließlich Personen ab 14 Jahren. Minderjährige müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Die Teststelle im Dorfgemeinschaftshaus ist am Freitag, 19. März von 15 bis 17 Uhr und am Freitag, 26. März ebenfalls von 15 bis 17 Uhr in Betrieb. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Diese werden jeweils bis Donnerstag, 16 Uhr ausschließlich telefonisch unter 0 75 44/95 02 13 im Rathaus entgegengenommen. Es besteht keine freie Terminauswahl. Zur Testung ist ein Personalausweis oder Reisepass mitzubringen.