Der Name drückt aus, was sich die Veranstalter wünschen: Beim Aktionstag Bermatinger Waldwiesengang sollen die Besucher auf dem Premiumwanderweg aktiv werden, sich bewegen und den Weg begehen. Dazu haben sie sich viele Anreize ausgedacht und selbst einiges bewegt. Bei einem Pressegespräch stellten die Vertreterinnen der Gemeinde Bermatingen, ihr touristischer Arbeitskreis (TAK) und der Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee die Aktionen vor.

Mit einem großen Banner kündigen die Bermatinger den Aktionstag an.
Mit einem großen Banner kündigen die Bermatinger den Aktionstag an. | Bild: Christiane Keutner

Alle drei Jahre findet der Aktionstag statt, 2018 nun zum dritten Mal, so Hauptamtsleiterin Maria Wagner. Von 11 bis 18 Uhr können sich Klein und Groß auf eine Apfel-Schnitzeljagd begeben. Barbara Raeder vom TAK empfiehlt den Start am Rathaus; dort findet man auch Parkplätze und eine Tafel mit Hinweisen auf die Schnitzeljagd.

Fünf Stationen entlang des Weges

Fünf Stationen sind zu suchen, die entlang des Weges liegen. Sie sind mit einem großen roten Apfel aus Karton gekennzeichnet; in der Kiste liegen Teilnehmerkarten und Stempel. Wer mindestens vier Stempel an den zwei Infoständen des TAK und der Ferienlandschaft in Weppach und am Rimpertsweiler Hof vorweisen kann, erhält einen Sofortpreis. Alle Karten nehmen an einer Verlosung teil.

Auch der Fahrservice kann genutzt werden

Wer gehbehindert ist oder konditionell etwas schwächelt, kann auch den Fahrservice nutzen: "Dilgers Reberlebniswägele" tuckert zwischen Rathaus Bermatingen und Weppach hin und her und einen Pendelverkehr gibt es auch zwischen Rimpertsweiler und Weppach. "Die Fahrpläne hängen an jeder Station", so Sarah Berenbold vom TAK. Die Strecke ist auch als Geocoaching-Tour machbar, die Koordinaten sind am Rathaus oder über die Homepage der Gemeinde abrufbar.

Spaß für alle Generationen

Dass alle Generationen Spaß haben werden, dafür sorgen das Hofgut Rimpertsweiler und Familie Mayer in Weppach. In Rimpertsweiler – von dort kann der Weg auch gestartet werden -, einer Betriebsgemeinschaft aus fünf Landwirten und zwei Bäckern, können Kinder auf dem Spielplatz herumtollen und sich auf der Strohhüpfburg vergnügen, neben dem Infostand "Obst vom Bodensee" können sich alle in einer Fotobox ablichten lassen und die papierne Erinnerung gleich mitnehmen.

Auch auf den Höfen wird etwas geboten

Um 13 und 15 Uhr gibt es etwa halbstündige Hofführungen. Neben ihrer Spezialität, der Holzofenpizza, wird im Smoker Fleisch der hofeigenen Tiere gegrillt und Kaffee und Kuchen angeboten, berichtet Landwirt Timon Nardo. In Weppach bietet Familie Mayer Steak, Wurst, Pommes sowie Kaffee und Kuchen an. Nicht nur die Kleinen freuen sich sicher über den Streichelzoo mit Ponys, Ziegen und Kälble und darüber, dass sie mit der Presse selbst Apfelsaft herstellen können. Wie Honig aus den Waben gewonnen wird, demonstriert Helmut Knäple vom Imkerverein Markdorf. Aktionen rund um den Apfel für Kinder ergänzen das Angebot.

Schnaps brennen bei Landwirt Bernd Keller

Dieter Mayer zeigt, wie man Schnaps brennt und Landwirt Bernd Keller aus Wittenhofen bietet wieder Raclette-Käse auf Bauernbrot an. Das ganze Geschehen wird der Musikverein Bermatingen von 11 bis etwa 15 Uhr musikalisch umrahmen.

Basteln und malen für Kinder

Neu ist eine Ausstellung: Monika Obser aus Ahausen, bekannt für ihre Tier- und Landschaftsmalerei-Zeichnungen und Aquarelle, und Kim Wegis, die versiert in Papierkunst ist, stellen eine Auswahl ihrer Arbeiten im Kloster aus. Die Vernissage ist am Samstag, 22. September, um 18.30 Uhr. Von 11 bis 16.30 Uhr wird Monika Obser auch mit Kindern malen und basteln.

Bei Regenwetter wird Aktionstag abgesagt

Den Aktionstag sehen die Veranstalter auch als Werbung für den Premiumwanderweg. Falls es an diesem Tag heftig regnen sollte, wird er abgesagt. Das wird am Mittwoch entschieden und bis spätestens Donnerstag im SÜDKURIER und auf der Homepage der Gemeinde bekanntgegeben.