Die Themen Verkehr, Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Internet Breitbandausbau, Wohnen für Jung und Alt stehen unter anderem auf der Wahlkampfagenda des CDU-Ortsverbands Bermatingen für die Kommunalwahlen am 26. Mai. Um die Bürgerinnen und Bürger vor Ort über die Details zu informieren, wie die Kandidaten für den Gemeinderat zu den Themen stehen, lud Bermatingens Alt-Bürgermeister Alois Gohm am vergangenen Samstag zu einem informativen Ortsrundgang ein. Gohm selbst steuerte allerlei historische Daten und Fakten zur Geschichte des Orts bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Markus Leineweber stellte seine Positionen zur Entwicklung von Grundschule und der dortigen digitalen Bildung darlegte. Ein Thema, dass trotz einsetzenden Regens durchaus zu Diskussionsbedarf führte. Der Bermatinger Steffen Kanon hinterfragte, aufgrund der im Netz lauernden Gefahren kritisch den Sinn und Zweck von freiem Zugang zum Internet in der Grundschule. Für Leineweber gerade ein Grund, schon in der Grundschule darüber aufzuklären.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Kellhof informierten die beiden Gemeinderäte Carola Uhl und Wolfram Frey über das Konzept „Wohnen im Alter“ und dafür etwaige notwendige Veränderung in der gemeindlichen Infrastruktur. „Es geht uns vor allem um die Schaffung von barrierefreien Wohnraum, Anlaufstellen, Arztpraxen und soziale Treffpunkte.“ Für das Kellhof-Areal solle ein Konzept entwickelt werden, das all dies verinnerliche.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Bermatinger Robert Müller war mit von der Partie, um sich zu informieren und sich ein persönliches Bild der Kandidaten zu machen. „Es war interessant, aber ich hätte mir doch gewünscht, dass ein paar mehr Kandidaten dabei gewesen wären.“ Tatsächlich waren neben Carola Uhl und Wolfram Frey mit Angelika Bernhard-Welte, Fabian Dilger, Markus Leineweber und Önder Örnek, nur vier weitere, der insgesamt 13 Kandidaten, dabei. Zum Abschluss erwartete der Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen die Gruppe, um die Werbetrommel für die ebenfalls am 26. Mai stattfindende Europawahl und den CDU-Kandidaten Norbert Lins zu rühren.

Sofort informiert über Kommunalwahl-Ergebnisse: Über die SÜDKURIER Online-App informieren wir Sie direkt per Push-Nachricht auf Ihrem Smartphone über die Wahlergebnisse Ihrer Gemeinde. Um Push-Nachrichten zu empfangen, melden Sie sich einfach in der App an, wählen Ihren Heimatort und aktivieren in Ihren Profileinstellungen das Empfangen von Push-Nachrichten für Ihren Heimatort. Jetzt herunterladen!