Zur Zufriedenheit und mit Zuversicht verlief die Nominierungsversammlung der Freien Wähler Bermatingen am Mittwoch. Vorsitzender Franz Kutter konnte 13 Kandidaten für die Gemeinderatswahl und acht für den Ortschaftsrat Ahausen präsentieren: "Wir haben eine gute Liste, mit der wir uns sehen lassen können".

Fünf Gemeinderäte stellen sich wieder

Ebenso zeigte er sich erfreut, dass die fünf aktuellen Gemeinderäte – Hubert Sträßle, Franz Kutter, Roland Schellinger, Angelika Mader, Martin Obser – sich wieder zur Wahl stellen. Zum ersten Mal möchte Christian Wegis versuchen, sowohl in den Gemeinderat, als auch in den Ortschaftsrat gewählt zu werden. Zu seiner Motivation sagt er: "Als politischer Neuling möchte ich auf kommunaler Ebene mitwirken und unbürokratische Entscheidungen zum Wohl der Bürger fällen. Am Herzen liegen mir die Entwicklung von Kindergarten und Schule und natürlich das Vorantreiben des Internetausbaus."

An die bisherige Arbeit anknüpfen

Inhaltlich möchte man an die bisherige Arbeit anknüpfen, so Kutter: "Mit der Sanierung des Bahnhofsareals und der Umsetzung der Sportstättenkonzeption sind Meilensteine für die Gemeinde geschaffen worden." In den kommenden Jahre will man sich intensiv mit der Raumsituation der Grundschule befassen, Konzepte für den "Adler" und das "Wohnen im Alter" im Kellhof schaffen sowie sich für den Ausbau des Breitbandinternets einsetzen. "Auf die großen Versorger ist kein Verlass, deswegen muss die Gemeinde hierbei selber für Abhilfe sorgen", so Kutter.