Von den kleinen Bühnen rund um Immenstaad auf die große Bühne des Kulturkessels in Bermatingen ging es für die fünfköpfige A-cappella-Gruppe Voice It am vergangenen Samstag. Mit ihren harmonischen Stimmen und jeder Menge Humor unterhielt das Quintett die Gäste im ausverkauften Klavierzimmer im Kulturkessel. Reinhold Hug vom Kulturkesselverein zeigte sich erfreut: „Die Jungs sind wahre Publikumsmagneten und sorgen für tolle Stimmung. So wird das ein schöner Musikabend.“

Liedtexte über das Leben

Und während draußen trübes Herbstwetter kaum Heiterkeit aufkommen ließ, schafften es die fünf Männer ohne Probleme, in die Gesichter ihrer Gäste ein langanhaltendes Lachen zu zaubern. Denn das Spiel mit dem Publikum verstanden die Sänger hervorragend. Gerd Jahn, Matthias Röhrenbach, Bruno Rauber, Markus Gentner und Michael Wölki imitierten mit ihren Stimmen nicht nur Posaunen, Trompeten, Saxofone und Percussions. Die Liedtexte handelten von unterschiedlichen Lebenssituationen, darunter Liebe und Partnerschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Stückauswahl kommt gut an

Bei dem Auftritt des Ensembles waren neben bekannten Ohrwürmern auch viele unterhaltsame Titel aus den Repertoires der deutschen Profi A-cappella-Bands Wise Guys, Basta, Füenf und La Le Lu zu hören.

Bezug nehmend auf Bermatingen stimmten Gerd Jahn, Matthias Röhrenbach, Bruno Rauber, Markus Gentner und Michael Wölki eine Hommage an das Wappentier, den Bären, an. Mit „Der Bär groovt“ von den Wise Guys trafen die Stimmkünstler sichtlich den Geschmack des Publikums.

Mechthild Wagner aus Immenstaad kennt die Gruppe Voice It gut und ist gerne bereit, für einen Konzertabend nach Bermatingen zu fahren, erzählte sie am Rande der Veranstaltung: „Ich finde ihre Stimmen richtig toll und es gibt immer viel zu lachen, das gefällt mir so gut an ihnen.“