Bodenseekreis

Neueste Artikel
Bodenseekreis/Kreis Ravensburg/Kreis Sigmaringen Nackter Protest, 2000 Seiten Stellungnahmen und Zeitdruck: Warum die Sitzung des Regionalverbands ohne Beschluss zu Ende ging
Der Planungsausschuss des Regionalverbands hat getagt – doch die erwartete Empfehlung an die Verbandsversammlung zum Regionalplan gab es nicht. Es blieb bei Diskussionen um Klimaschutz und möglichen Anpassungen im Regionalplan, die manch einer noch erhofft.
„Stoppt den Klimahöllenplan“ ist auf diesem Banner zu lesen. Die Klimaaktivisten protestieren vor der Mehrzweckhalle in Horgenzell gegen den Regionalplanentwurf. Die Polizei zeigt derweil Präsenz, muss aber nicht größer eingreifen.
Überlingen Zum Saisonauftakt der Segel-Bundesliga kämpfen auf dem Bodensee vor Überlingen 36 Teams um Punkte
Seit November bereiten die Organisatoren der beiden Überlinger Vereine SMCÜ und BYCÜ das Großereignis in der Segel-Bundesliga vor, immer mit Blick auf die Corona-Regelungen. Knapp 150 Segler kommen mit ihrem Tross nach Überlingen. Interessierte können das Spektakel vom Ufer aus gut verfolgen. Lesen Sie hier, wo dafür der beste Platz ist.
Schon 2015 war die Segel-Bundesliga vor der Überlinger Promenade zu Gast. Die Wettfahrten am Wochenende sind vom Ufer aus gut zu beobachten und werden auch live über Youtube übertragen.
Bodenseekreis Im Winter soll der Bodensee eigentlich bis in die Tiefen Sauerstoff tanken – daraus wurde allerdings auch in diesem Jahr nichts
Im vergangenen Winter konnte der Bodensee seine Sauerstoffvorräte erneut nicht bis zum Seegrund auffüllen. Woran das liegt und welche Folgen es hat?
Blick von oben auf den Bodensee – hier ist Immenstaad zu sehen.
Bodenseekreis/Kreis Ravensburg Klimaaktivistinnen ziehen sich aus Protest gegen Regionalplan aus
Die Sitzung des Planungsausschusses des Regionalverbands wurde von Protest begleitet. Klimaaktivisten übernachteten seit Montag vor der Halle in Horgenzell, drei Frauen protestierten am Mittwoch nackt. Vorgesehen war, eine Beschlussempfehlung an die Verbandsversammlung zu fassen. Diese kam jedoch nicht zustande.
Thomas Kugler, Vorsitzender des Planungsausschusses des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben, im Interview mit dem SWR. Im Hintergrund sind die Frauen zu sehen, die sich aus Protest gegen den Regionalplan und den Regionalverband im Allgemeinen entkleidet haben.
Lindau Schwerer Unfall in der neuen Therme: Arbeiter stürzt in ungesicherten Schacht
Ein 55-jähriger Mann hat am Mittwochvormittag bei einem Unfall in der aktuell noch nicht für den Publikumsverkehr geöffneten Therme Lindau schwere Verletzungen erlitten.
Foto: Patrick Pleul dpa
Überlingen, Salem Gigantisches Blasmusiktreffen erneut abgesagt – Veranstalter hoffen auf einen dritten Anlauf
So etwas gab es noch nie: 4000 Musiker aus 80 Vereinen mit nahezu 100 Konzerten wollten sich in Überlingen zum ersten internationalen Blasmusiktreffen der Bodenseeländer treffen. Das Fest, das am 20. Juni steigen hätte sollen, fällt erneut Corona zum Opfer, was die Veranstalter zerknirscht zur Kenntnis nehmen. Auch das Schlossseefest in Salem kann nicht stattfinden.
Blasmusiker schauen weiter in die Röhre: Jetzt am Sonntag hätte in Überlingen ein Treffen mit 4000 Musikerinnen und Musikern stattfinden sollen – es wurde abgesagt.
Daten-Story So groß ist der Bodensee im Vergleich mit...
Er ist der größte See Deutschlands, aber wie sieht es aus, wenn man ihn über Berlin legt, oder über das Saarland? Bei uns können Sie es ganz einfach herausfinden. Greifen Sie sich den See und vergleichen Sie ihn mit Orten auf der ganzen Welt.
Bodenseekreis Trotz aller Kritik: CDU, Freie Wähler und SPD wollen den neuen Regionalplan beschließen
Die drei Fraktionen und damit die Mehrheit des Regionalverbands stehen zum Entwurf, der „kein Klima-Höllen-Plan“ sei. Die Kommunen bräuchten endlich Planungssicherheit. Die Landesregierung hat nun Stellung genommen – und legt einem Beschluss am 25. Juni wohl keine Steine mehr in den Weg.
Im Altdorfer Wald kämpfen überwiegend junge Klimaaktivisten seit Wochen für den Erhalt jedes Baums, der einer Kiesgrube weichen soll. Der Regionalverband will das Areal nicht als Vorranggebiet für Rohstoffabbau streichen.
Langenargen Unbekannter Mann bedroht 27-Jährige in Langenargen
Eine 27-jährige Frau ist am Montag gegen 14.15 Uhr in Langenargen von einem bislang unbekannten Mann belästigt worden. Der etwa 40 Jahre alte Mann, der mit einem weißen Kastenwagen unterwegs war, soll die Fußgängerin in der Mühlstraße unter anderem aufgefordert haben, einzusteigen.
Links
Rechts
Top Themen