Uhldingen-Mühlhofen Touristbetriebe sind jetzt zahlungsfähig

Der Gemeinderat hat den Beteiligungsbericht 2015 der Tourismusbetriebe zur Kenntnis genommen. Der Wegfall des Haus des Gastes macht sich deutlich bemerkbar.

Uhldingen-Mühlhofen – Das Geschäftsjahr 2015 der Touristbetriebe Uhldingen-Mühlhofen GmbH (TUM) schließt zwar mit einem kleinen Jahresverlust von 729,20 Euro ab, liegt aber damit noch im Bereich eines ausgeglichenen Ergebnisses. Das geht aus dem Beteiligungsbericht für das Jahr 2015 hervor, den der Gemeinderat vor seiner Sommerpause zur Kenntnis nahm.

Gemäß der Gemeindeordnung hat die Gemeinde zur Information des Ratsgremiums und ihrer Einwohner jährlich einen Bericht über die Unternehmen in einer Rechtsform des privaten Rechts, an denen sie unmittelbar oder mit mehr als 50 Prozent mittelbar beteiligt ist, zu erstellen. Der Beteiligungsbericht ist ortsüblich bekannt zu geben. Die Finanzchefin erläuterte, dass der Bericht noch zur Jahresrechnung 2015 gehöre. Die Gemeinde habe Beteiligungen bei der TUM, der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH mit Sitz in Friedrichshafen und bei der Gesellschaft bürgerlichen Rechts "Stille Gesellschaft Schlachthofinitiative Überlingen".

Nach Darstellung von Gabriele Bentele erzielte die TUM Umsatzerlöse von 1 086 335 Euro, 12 676 Euro mehr als im Vorjahr. Die Finanzierung der Neubaus der Tourist-Information mit Welterbesaal sei durch die Gemeinde und nicht durch die Tourismusbetriebe erfolgt. Mit der Herausnahme des ehemaligen Haus des Gastes aus der TUM sei deren Liquidität „auf gesunde Füße gestellt worden und ein stetig steigender Kostenfaktor ist damit entfallen“, so Bentele. Bei der Sparte Geschäftsgebäude habe sich der Jahresverlust daher um 47 141 Euro auf nunmehr 69 477 Euro reduziert. „Der Wegfall des Haus des Gastes macht sich deutlich bemerkbar“, sagte die Kämmerin.

Den weiteren Ausführungen Benteles zufolge ist im Sportboothafen der Jahresgewinn um 16 660 Euro auf „erfreuliche“ 191 127 Euro gestiegen. Bentele erwähnte, dass die Umsatzerlöse nochmals um 17 786 Euro gesteigert werden konnten, während die Aufwendungen für bezogenen Leistungen nur um 3903 Euro angestiegen und der Personalaufwand sogar um 3481 Euro zurückgegangen sei.

In der Gärtnerei stieg der Jahresverlust gegenüber dem Vorjahr dagegen um 67 593 Euro auf nunmehr 330 835 Euro an. Hier nannte Bentele die jährlich stark schwankenden Umsatzerlöse. Diese seien zwar von 294 746 Euro auf 302 169 Euro gestiegen, seien aber vom höheren Personalaufwand (plus 15 647 Euro) und den sonstigen höheren betrieblichen Aufwendungen (plus 57 313 Euro) deutlich übertroffen worden. Als Kostenfaktoren führte sie insbesondere den Unterhalt der Anlagen, die Müllbeseitigung, die Haltung der Fahrzeuge sowie die Aufwendungen für Bänke, Wegkreuze und Wanderwege auf.

Beim Parkplatz zum See habe der Jahresgewinn auf 208 447 Euro gesteigert werden können, 3297 Euro mehr als im Jahr zuvor. Wegen der eingeschränkten Nutzung des Parkplatzes infolge des Neubaus der Tourist-Information sowie des Provisoriums der Container habe die Gemeinde auf den Pachtanteil in voller Höhe verzichtet.

Wie aus dem Beteiligungsbericht 2015 weiter hervorgeht, beträgt das Stammkapital bei der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis 96 050 Euro. Die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen ist daran mit 2,2 Prozent (2100 Euro) beteiligt. Das Stammkapital der Gesellschaft bürgerlichen Rechts "Stille Gesellschaft Schlachthofinitiative Überlingen" wiederum beträgt 239 000 Euro. Daran hatte die Gemeinde einen Anteil von 16,63 Prozent (39 736 Euro).

Touristbetriebe

Die Touristbetriebe Uhldingen-Mühlhofen GmbH (TUM) existieren unter diesem Namen seit 2008. Die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft ist die Förderung eines umweltverträglichen und bürgerfreundlichen Fremdenverkehrs. Dazu gehören Gestaltung und Pflege der dem Tourismus dienenden Grün- und Parkanlagen, Hoch- und Tiefbauten sowie Unterhaltung und Betrieb des Sporthafens, der Schiffsanlegestelle und des Parkplatz zum See. Der Pachtvertrag mit der TUM über den Parkplatz zum See und am Sport- und Funpark hatte die Gemeinde Ende 2016 gekündigt. Seit 1. Januar werden sie gebührenpflichtig als Parkplätze im Sinne des Straßengesetzes im Gemeindehaushalt geführt. Ebenfalls beschlossen wurden die Zusammenlegung von Gärtnerei und Bauhof und die Pflege der Grünanlagen durch die Gemeinde. Weitere Beschlüsse zur Rekommunalisierung der TUM GmbH sollen folgen. (hk)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren