Uhldingen-Mühlhofen Rettungswagen vorerst bei der Rettungswache stationiert

Ein Rettungsfahrzeug der Johanniter-Unfall-Hilfe kommt vorübergehend im Feuerwehrgerätehaus in Oberuhldingen unter.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe hat eine provisorische Rettungswache in der Gemeinde errichtet. Bis zur Fertigstellung eines eigenen Domizils wird ein Rettungswagen beim Feuerwehrgerätehaus in Oberuhldingen im Freien stationiert. In Abstimmung mit der Feuerwehr können die dortigen Räumlichkeiten mitbenutzt werden.

Während der offiziellen Inbetriebnahme des Rettungswagens machte Stefan Dittrich von der Johanniter-Regionalgeschäftsstelle in Ravensburg auf ein Gutachten aufmerksam. Experten hatten die Rettungsdienste Oberschwaben/Bodensee untersucht, um Verbesserungsmöglichkeiten ausfindig zu machen. Dabei sei man in der Region Meersburg/Überlingen fündig geworden. Die Rettungswache werde zunächst zwölf Stunden am Tag besetzt. Es gelte, die Situation in der gesamten Region schrittweise zu verbessern. Doch noch fehlten Räume und Personal, um einen Ganztagsbetrieb zu gewährleisten. Als zweiten Schritt nannte der Regionalvorsitzende, im Ort eine längerfristige Bleibe für die Rettungswache zu finden. Dittrich: „Der jetzige Standort per se ist schon mal richtig: Er ist zentral gelegen.“

Bürgermeister Edgar Lamm freute sich über die Zusammenarbeit mit den Johannitern. Die Gemeinde sei bemüht, einen endgültigen Standort zu finden, was schon bald Thema im Gemeinderat sei. Lamm: „Wir haben positive Vorgespräche geführt und sind relativ zuversichtlich. Jeder von uns weiß, wie wichtig eine Rettungswache ist.“

Kreisbrandmeister Henning Nöh machte auf ein gutes Miteinander der Rettungsdienste im Bodenseekreis aufmerksam. „Hier wird bunt gedacht. Wir schaffen alle für den Gedanken, dem Menschen zu helfen. Wie schnell etwas passiert, haben wir gerade heute wieder gesehen.“ Der Kreisbrandmeister spielte dabei auf einen schweren Unfall auf der B 31 an, der unmittelbar zuvor passiert war. Der Originalwagen der Johanniter war gerade im Einsatz – für das Foto beim Pressetermin musste ein Ersatzwagen her. „Ich wünsche der Johanniter-Unfall-Hilfe, dass der Rettungswagen hier gut ankommt und selbst unfallfrei bleibt“, sagte Nöh.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhofen
Uhldingen-Mühlhoen
Uhldingen-Mühlhofen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren