Überlingen Film über Lebenswerk des Fasten-Arztes Hellmut Lützner

Miriam Müller und Edmund Semler haben das Leben des Überlinger Fasten-Arzt Hellmut Lützner mit einem Film gewürdigt. Zur Filmpremiere kamen viele Gäste, darunter auch Fasten-Prominenz.

Das Fasten hat ihn bekannt gemacht – und er das Fasten: Mit geistreichen Worten und vor Freude strahlend lobte Hellmut Lützner den Film über sein Lebenswerk. "Am Anfang war ein Satz" lautet der Titel der filmischen Biografie von Miriam Müller und Edmund Semler, du deren Premiere am Sonntag zahlreiche Gäste und nahezu die komplette Fasten-Prominenz Überlingens ins Ausgustinum kamen. Die ehemaligen und aktuellen medizinischen Leiter von Buchinger- und Kurparkklinik würdigten damit den Mann, durch den das Thema Fasten seine Popularität erlangt hat.

Überlingen sei die Stadt, die durch das Fasten bekannt geworden sei in der ganzen Welt wie kein anderer Ort, sagt Hellmut Lützner, der zu dieser Bekanntheit maßgeblich beigetragen hat. Filmemacherin Miriam Müller ist es in dem gut halbstündigen Porträt nicht nur gelungen, die verschiedenen Stationen des Lebens und Wirkens Lützners mit vielen alten Bilddokumenten und Szenen an Originalschauplätzen wie der Klinik Buchinger und der Kurparkklinik in Überlingen nachzuzeichnen. Sie fängt auch die ganz besondere Ausstrahlung des vitalen Seniors ein. Lützner lebt im Überlinger Augustinum, von wo aus er täglich seine Spaziergänge unternimmt.

Arzt und Autor Hellmut Lützner mit dem Buch, das ihn berühmt machte: "Wie neugeboren durch Fasten".
Arzt und Autor Hellmut Lützner mit dem Buch, das ihn berühmt machte: "Wie neugeboren durch Fasten". | Bild: Stef Manzini

Lützner ist nach wie vor ein begeisterter Vordenker und Befürworter des Fastens für Gesunde und des Heilfastens. Durch sein Buch "Wie neugeboren durch Fasten" und das mediale Interesse des Bayerischen Rundfunks, der diesem Thema 1976 vier Sendungen widmete, gelang es Hellmut Lützner, das Fasten aus der elitären Ecke in die Mitte der Gesellschaft zu katapultieren. Sein in 20 Sprachen übersetztes Buch ist heute so aktuell wie vor 40 Jahren. "Mit einem medialen Ereignis fing alles an und mit einem medialen Ereignis wollen wir das Lebenswerk unseres maßgeblichen Vereinsgründers würdigen", sagte Andrea Chiappa von der Deutschen Fastenakademie.

Barbara Hölz, die in Überlingen lebende Tochter Lützners, erzählt im Film über das Leben in einer Familie, die lieber auf die Kräfte der Natur vertraut als zur Tablettendose zu greifen. Fieber beispielsweise sei etwas ganz Normales und verschwinde mit der Erkältungskrankheit auch wieder, so habe man es im Hause Lützner gehandhabt, erklärt Hölz. Lützner selbst spricht im Film von einem bewegenden und entscheidenden Moment, als er, der in der ehemaligen DDR zum Facharzt für Naturheilverfahren ausgebildet wurde ("das gab es damals im Westen noch nicht") den damaligen Marinearzt Otto Buchinger kennenlernte. Buchinger war an Rheuma erkrankt und wurde deswegen frühzeitig pensioniert. Otto Buchinger sei durch das Heilfasten komplett genesen, sagte Lützner.

Hellmut Lützner bedauerte in seinem kurzen Vortrag zum Film, dass die Schulmedizin lange nicht anerkannte, "dass man durch essen und nicht essen gesund werden kann". "Die Natur heilt durch Weglassen", betonte der Senior, der im kommenden Januar 90 Jahre alt wird. In seiner Jugend war er selbst an Neurodermitis erkrankt. Diese heilte er durch das Weglassen zum Beispiel von erhitzter Milch. Seine Eltern, erklärte Lützner, seien selbst einmal nach einem Fastenurlaub in Jungborn so fröhlich und beschwingt zurückgekehrt und so habe die Grundsteinlegung für seine Berufslaufbahn im Elternhaus ihre Wurzeln gehabt. Hellmut Lützner fastet immer noch einmal jährlich, sofern es möglich sei, berichtete der Fasten-Arzt fröhlich. "Bewegung im Freien genieße ich sehr, ich will raus an die Luft und werde grantig, wenn ich im Zimmer sitzen soll", sagt Lützner im Film, der sehenswert ist und das Lebenswerk des berühmten Überlingers facettenreich und humorvoll nachzeichnet.

Zur Person

Hellmut Lützner wurde am 9. Januar 1928 im Erzgebirge geboren. Der Arzt und Autor entwickelte eine nach ihm benannte heute weitverbreitete Fastenform für Gesunde, die auf den Grundlagen von Otto Buchinger Senior (1878-1966) basiert. Lützner hat in Kiel und München studiert und habilitierte über Kneipp. Von 1963 bis 1975 hatte er die fastenärztliche Leitung bei der Klinik Buchinger. Von 1975 bis 1992 war er Chefarzt der Kurpark-Klinik, ebenfalls in Überlingen, die zum Modell für klassisches Naturheilverfahren geworden ist. Hellmut Lützner ist Autor mehrerer Bücher zum Thema Fasten. Heute lebt der Arzt in der Seniorenresidenz Augustinum in Überlingen. (sma)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Überlingen, Friedrichshafen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren