Überlingen Dieners Spezial-Christstollen aus dem Felsenkeller

Die Bäckerei Diener nutzt ein altes Gewölbe tief im Molassefels als Lager für Christstollen. Bei einem Fest mit Vortrag und Verköstigung am Freitag können sich Besucher vom besonderen Aroma des Stollens überzeugen.

32 Stufen führen von der Aufkircherstraße hinab in den Molassefels, auf dem die Altstadt steht. Kaum noch Tageslicht fällt in den historischen Gewölbekeller. „Solche tiefen Keller gibt es nur im Dorf“, weiß Stadtarchivar Walter Liehner zu berichten, „hier hat es kein Grundwasser wie in der seenahen Altstadt.“ Und noch etwas ist interessant: „Früher lagerte in den Kellern der Überlinger Wein.“ Hier unter der Erde herrschen ideale Bedingungen für die Lagerung von Lebensmitteln: eine gleichmäßige Luftfeuchtigkeit und eine konstante Temperatur.

Wein lagert schon lange keiner mehr in den Kellern, doch die idealen Bedingungen für die Lagerung von Lebensmitteln haben jetzt wieder eine neue Bedeutung gewonnen: Seit vergangenen Monat lagern in dem Keller in der Aufkircherstraße 19 mehrere hundert Christstollen. „Wir wollen zur Tradition zurück“, erklärt Christa Diener von der Überlinger Familienbäckerei. Seit Generationen wird der Christstollen nach altem Familienrezept gebacken: „Das Rezept hat Charme“, sagt Bäckermeister Matthias Blum. Ein normales Stollenrezept sei das nicht, „der Rest bleibt geheim.“ Doch Blum berichtet doch noch von einem Detail: „Wir dürfen das Rezept nicht verändern.“ Wichtig ist jedoch, dass auch schon bei der Zubereitung des Stollen der Teig ruhen muss, bevor er gebacken wird. Auch das überwacht Blum.

Im Kerzenschein und in historischen Bäckertrachten haben Christa und Barbara Diener die Christstollen Anfang November in dem historischen Keller im Dorf eingelagert.

„Der volle Geschmack kommt erst nach der Lagerung im Keller zur vollen Geltung“, sagt Barbara Diener. „Der zieht dann schön und wird ganz zart und geschmeidig.“ Dieners Christstollen reifen nun im Keller vor sich hin, so wie früher: Da wurden die Stollen und Lebensmittel auch an dem kühlsten Ort im Haus gelagert, wie Christa Diener berichtet. Aber eigentlich muss man den Stollen auch nicht bis Weihnachten lagern: Am zweiten Advent wird traditionell schon das Stollenfest gefeiert.

Daher öffnet am Freitag, 8. Dezember, ab 14.30 Uhr Dieners Christstollenlager in der Aufkircherstraße 19. Bei Kerzenschein, Glühwein und Punsch gibt es Stollenverköstigung und um 15 Uhr hält Stadtarchivar Liehner im Keller einen Vortrag über die historischen Keller im Dorf. Die dort eingelagerten Christstollen werden nur an diesem Tag im Keller verkauft, sie sind also nicht in den Filialen erhältlich.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren