Nachrichten aus Tettnang

Symbolbild: Justitia

17.11.2017 | Tettnang

Halbes Jahr Jugendgefängnis für 19-Jährigen: Mehr Brainstorming als Gerichtsverhandlung

Ein 19-Jähriger aus Tettnang hat in den letzten eineinhalb Jahren rund 20 Straftaten begangen – darunter Diebstahl, Beleidigung und Körperverletzung. Nachdem der Heranwachsende in allen Fällen geständig war, verhängte Richter Martin Hussels eine Jugend-Gefängnisstrafe von sechs Monaten. Aber nur, um den jungen Mann nicht in die Obdachlosigkeit zu entlassen. Alle Beteiligten – Richter, Verteidiger, Staatsanwalt, Jugendgerichtshilfe und ein Gutachter – diskutierten im Gerichtssaal, um eine nachhaltige Lösung zu finden.

An einer noch noch nicht bezogenen Asylbewerberunterkunft in Tettnang ist ein Teil der Außenfassade schwer beschädigt worden. Nach Erkenntnissen der Polizei wurde vorsätzlich Feuer gelegt.

04.10.2017 | Tettnang

Nach Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft: Noch keine heiße Spur zu Tettnanger Brandstifter

Das Landratsamt des Bodenseekreises verstärkt nach dem Brandanschlag vom Wochenende in Tettnang die Bewachung von Unterkünften für Flüchtlinge. Mögliche Parallelen zu einer nach wie vor nicht geklärten Brandstiftung 2015 in Oberteuringen werden von der Polizei untersucht.
In der Vaude-Cafeteria stellte sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Fragen der Mitarbeiter. Sieben von ihnen sind von Abschiebung bedroht.

01.09.2017 | Tettnang

Winfried Kretschmann steht bei Vaude Rede und Antwort

(2)
Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Unternehmen Vaude den Fragen der Mitarbeiter gestellt. Sieben ihrer Kollegen stehen kurz vor der Abschiebung – entsprechend war das eines der zentralen Themen. Den Klimawandel, "vor dem wir uns wirklich fürchten dürfen", bezeichnete der Landeschef als größte Herausforderung des Jahrhunderts.
Regiostars

Ihre Regiostars in Tettnang