Ravensburg Hintergründe über den Waffenhandel

Jürgen Grässlin stellt in der Buchhandlung Ravensbuch in Ravensburg (Marienplatz) sein „Schwarzbuch Waffenhandel“ (Heyne Verlag) vor, am Dienstag, 14. Januar, 20 Uhr. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Pax Christi Basisgruppe Ravensburg statt. Das „Schwarzbuch Waffenhandel“ deckt auf, wie Deutschland am Krieg verdient.

Weltweit ist Deutschland der drittgrößte Waffenexporteur – und schreckt auch vor Lieferungen an verbrecherische Regime und Diktatoren nicht zurück. Der Friedensaktivist Jürgen Grässlin zeigt nach Mitteilung von Ravensbuch auf, wer die Profiteure dieser Kriegswirtschaft sind, er nennt Industrieunternehmen beim Namen, zeigt, wer in der Politik die Exporte genehmigt und wie die Banken das alles finanzieren. Jürgen Grässlin zählt seit vielen Jahren zu den profiliertesten Rüstungsgegnern Deutschlands. Er ist unter anderem Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) sowie Sprecher der aktuellen Kampagne „Aktion Aufschrei: Stoppt den Waffenhandel!“ (2011 bis 2013) und der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD). 2011 wurde Grässlin mit dem „Aachener Friedenspreis“ ausgezeichnet.

Eintritt 8/5 Euro. Karten unter Telefon 07 51/79 11 90 und www.ravensbuch.de.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Ravensburg
Ravensburg
Ravensburg
Ravensburg -
Ravensburg
Ravensburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren