Owingen Zwischen Herdwangen und Owingen: Axt schwingender Mann springt vor Autos

Polizei sucht noch weitere Autofahrer, die der 63-jährige möglicherweise gefährdet oder genötigt hat.

Zu einer "gefährlichen Situation" kam es laut Polizei am Samstagmorgen gegen 9.50 Uhr bei Owingen: Ein Mann mit einer Axt sprang auf der Landesstraße 195 zwischen Herdwangen und Owingen vor heranfahrende Fahrzeuge. Mehrere Anrufer hatten die Polizei alarmiert.

Die Streifenbeamten trafen dann bei Hedertsweiler auf der Straße einen 63-jährigen Mann in einem "psychischen Ausnahmezustand" an, beschreiben die Polizisten. Als sie eintrafen, schlug er gerade mit der Axt gegen die Stange eines Verkehrszeichens und als der Mann die Polizeibeamten sah, lief er auf sie zu. Die Beamten forderten ihn mehrmals auf, stehen zu bleiben und die Axt fallen zu lassen. Nachdem der Mann nicht reagierte und sich mit der Axt weiter auf die Beamten zubewegte, setzten sie Pfefferspray und Schlagstock ein.

Die Polizisten überwältigt ihn und fesselten den 63-Jährigen mit Handschellen. Er wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Da bislang nicht bekannt ist, ob der Mann auf der L 195 weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet oder genötigt hat, bittet die Polizei, betroffene Fahrer, sich mit dem Polizeirevier in Überlingen (Telefon 0 75 51 / 80 40), in Verbindung zu setzen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Owingen/Überlingen
Owingen
Owingen
Owingen
Owingen
Owingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren