Oberteuringen Fünf leicht Verletzte bei Auffahrunfall

Fünf Menschen wurden bei einem Auffahrunfall auf der B 33 am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr leicht verletzt. Es entstand 15000 Euro Schaden. Der Verursacher war betrunken.

Der 41-Jährige befuhr nach Auskunft der Polizei mit einem Auto die Meersburger Straße in Fahrtrichtung Oberteuringen. Vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung bemerkte er zu spät, dass ein vorausfahrender 29-Jähriger verkehrsbedingt bremsen musste, und fuhr auf dessen Fiat auf. Dabei wurde der Fiat auf den Renault eines davor stehenden 36-Jährigen geschoben. Durch die Kollision verletzten sich der 29-Jährige, der 36-Jährige sowie dessen Beifahrerin und zwei mitfahrende Kinder.

Die Verletzten wurden durch hinzugerufene Rettungssanitäter zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Alle drei Autos mussten durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert werden. Ein Alkoholtest ergab bei dem 41-Jährigen etwas über drei Promille. Die Beamten veranlassten deswegen die Entnahme einer Blutprobe in einem Krankenhaus und beschlagnahmten den Führerschein. Der Mann muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten, heißt es im Polizeibericht.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Oberteuringen
Oberteuringen
Oberteuringen
Oberteuringen
Oberteuringen
Friedrichshafen/Oberteuringen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren