Neukirch Unfall: Feuerwehr muss Fahrerin aus Auto befreien

Zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter sowie ein Gesamtsachschaden von etwa 20.000 Euro sind laut Polizei die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Tannauer Straße/Landesstraße 333 in der Ortsdurchfahrt Neukirch-Elmenau ereignet hat.

Laut Polizeibericht wollte die 42-jährige mutmaßliche Unfallverursacherin mit ihrem Auto aus der Mühlstraße in die bevorrechtigte Tannauer Straße einbiegen und habe den Wagen eines aus Richtung Tannau in Richtung Neukirch fahrenden 22-Jährigen nicht gesehen. Der 22-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte in die Seite des Verursacherfahrzeuges. Durch den Aufprall wurde die Fahrertüre derart verformt, dass die 42-Jährige durch von Feuerwehrkräften aus dem Auto befreit werden musste.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen, ebenso ihr 13-jähriger Sohn. Beide wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der 22-Jährige habe leichte Verletzungen erlitten. Für die Rettungs- und Reinigungsarbeiten sowie die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war die L 333 bis gegen 17.30 Uhr voll gesperrt.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Neukirch
Neukirch
Neukirch
Neukirch/Bodenseekreis
Neukirch/Goppertsweiler
Neukirch
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren