Meersburg/Konstanz Wegen Streiks: Am Dienstag steht die Autofähre still

Wegen Tarifverhandlungen im kommunalen Nahverkehr hat die Gewerkschaft Verdi für Dienstag zum Streik aufgetroffen. Betroffen davon ist auch der Fährbetrieb zwischen Meersburg und Konstanz.

Die Gewerkschaft Verdi hat für Dienstag, 10. April, Streiks in Baden-Württemberg angekündigt, von denen auch der Bus- und der Fährebetrieb der Stadtwerke Konstanz betroffen ist. Hintergrund sind Tarifverhandlungen für den kommunalen Nahverkehr. Die Stadtwerke Konstanz gehen laut Pressemitteilung davon aus, dass zahlreiche Mitarbeiter ihre Arbeit niederlegen. In dieser keine Fähren zwischen Meersburg und Konstanz und keine Busse des Unternehmens im Konstanzer Liniennetz.

Der Fährebetrieb wird voraussichtlich von 5 bis 21 Uhr komplett eingestellt, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtwerke. Fahrgäste mit dem Auto müssen den Umweg über die Straße in Kauf nehmen. Fahrgäste mit Fahrrad und Fußgänger können einen Ersatzverkehr mit dem BSB-Schiff „Stadt Radolfzell“ vom BSB-Hafen Konstanz zum BSB-Hafen in Meersburg nutzen. Das Schiff fährt in Konstanz um 6 Uhr, 7.30 Uhr, 9 Uhr, 10.30 Uhr, 12.30 Uhr, 14 Uhr, 15.45 Uhr, 17.15 Uhr und 19 Uhr sowie in Meersburg um 6.45 Uhr, 8.15 Uhr, 9.45 Uhr, 11.15 Uhr, 13.15 Uhr, 15 Uhr, 16.30 Uhr, 18.15 Uhr und 19.45 Uhr ab.

Aktuelle Informationen werden unter https://swk.stadtwerke-konstanz.de/streik veröffentlicht. Unter der Telefonnummer 0 75 31/80 30 wird am Montag und Dienstag außerdem eine Hotline angeboten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Salem
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren