Meersburg Heimspiel für Familie Stoltzenburg: Komödiantischer Abend in den Winzerstuben

Viel zu lachen gab es bei einem komödiantischen Abend in den Winzerstuben: Verse und Karikaturen, einst in einer Krisensituation entstanden, sorgten für heitere zwei Stunden. Auf der Bühne brillierten Hermann Ruhr, Bastian, Erika, Thea und Gerlind Stoltzenburg.

"Erst kam Verlust, dann kam der Frust, dann die Lust – und mit viel Lust vertrieb die Lust den Frust!" Der mit gewollt übertriebenem Pathos vorgetragene Reim zu Beginn offenbarte sogleich die zunächst traurige Hintergrundgeschichte: Ursprünglich sollten die kecken Gedichtlein und Zeichnungen Gerlind Stoltzenburg über den belastenden Gedächtnisverlust ihres Mannes hinweg trösten. Zusammen mit ihrem Bruder, dem Meersburger Komödianten Bastian Stoltzenburg wurden daraus schließlich zwei Büchlein. Jetzt kamen diese auf eher ungewöhnliche Art zur Aufführung.

Fünf Mann beziehungsweise Frau hoch sind die Stoltzenburgs am Freitagabend in den Winzerstuben angetreten, die von Gerlind (ganz rechts) und Bastian (Zweiter von links) Stoltzenburg verfassten Gedichtbändle zu präsentieren; von links: Hermann Ruhr, Bastian, Erika, Thea und Gerlind Stoltzenburg.
Fünf Mann beziehungsweise Frau hoch sind die Stoltzenburgs am Freitagabend in den Winzerstuben angetreten, die von Gerlind (ganz rechts) und Bastian (Zweiter von links) Stoltzenburg verfassten Gedichtbändle zu präsentieren; von links: Hermann Ruhr, Bastian, Erika, Thea und Gerlind Stoltzenburg. | Bild: Martina Wolters

Jeder kennt jeden im Saal

Die Atmosphäre im gut gefüllten Festsaal der Winzerstuben war von Anfang an familiär. Fast ausschließlich Meersburger saßen im Publikum. Beinahe jeder schien jeden zu kennen. Zur Überraschung der Zuseher betraten nach und nach gleich vier Mitglieder der Familie Stoltzenburg die Bühne. Zu den Hauptakteuren Gerlind und Bastian Stoltzenburg gesellten sich, passend zur Volksweise "Horch, wer kommt von draußen rein", noch Schwester Erika und Mama Thea. Auch der gehandicapte Ehemann von Gerlind Stoltzenburg, der aus der TV-Serie "Die Fallers" bekannte Schauspieler Hermann Ruhr war mit von der Partie. Zwar hat er nach einer Hirnblutung vor rund zehn Jahren sein Kurzzeitgedächtnis verloren, bei den vorgetragenen Melodien konnte er dennoch einstimmen. Sogar den einen oder anderen Gag aus der Zeit, als er zusammen mit Bastian als eineiige Zwillingsbrüder aufgetreten war, parierte er noch.

Immer wieder eingeschobene komische Lebensweisheiten von Komödiant Bastian Stoltzenburg tragen zur Unterhaltung bei.
Immer wieder eingeschobene komische Lebensweisheiten von Komödiant Bastian Stoltzenburg tragen zur Unterhaltung bei. | Bild: Martina Wolters

Mitsingen trotz Liedtextlücken

Rasch legte sich die leichte Anspannung des Quintetts. Die Zuhörer folgten sogleich dem Angebot, "mitzusingen, auch, wenn Sie den Text nicht können". Als ein Chor erklang so "Mariechen saß weinend im Garten" oder "In einen Harung jung und schlank". Jeder Volksliedvortrag erklang dabei von Darstellerseite mit einem Augenzwinkern und zumeist übersteigerter Theatralik.

Hinzu kamen die an die Wand projizierten Karikaturen, die genauso überzeugten wie das witzig Gereimte dazu. Vom Reiz der Verhüllung war da beispielsweise die Rede. Weil jeder Mann am liebsten das gern sehe, was verdeckt sei. "Frauen, die unter Nichtbeachtung leiden, sollten sich daher in Kutten kleiden." Witz reihte sich so an Witz. Der eine war kaum verklungen, schon folgte die nächste Reimepisode. Eingestreute Lebensweisheiten wie "wenn sich zwei duellieren, muss einer meist verlieren" oder "Bäume haben den Menschen etwas voraus, sie sind auch in Massen noch schön", taten ihr Übriges.

Peter Rothenbacher erinnert sich gern an die Sommertheaterzeit mit Schauspieler Hermann Ruhr: "Eigentlich war ich für die Technik zuständig. Als einer der Statisten ausfiel, durfte ich mitspielen. Ich habe zusammen mit Hermann Ruhr in der Dreigroschenoper mitgespielt. Danach habe ich ihn jeden Sonntag in der Schwarzwaldserie "Die Fallers" im Fernsehen angeschaut. Ich freue mich, dass er trotz seiner Krankheit noch mitspielen kann."
Peter Rothenbacher erinnert sich gern an die Sommertheaterzeit mit Schauspieler Hermann Ruhr: "Eigentlich war ich für die Technik zuständig. Als einer der Statisten ausfiel, durfte ich mitspielen. Ich habe zusammen mit Hermann Ruhr in der Dreigroschenoper mitgespielt. Danach habe ich ihn jeden Sonntag in der Schwarzwaldserie "Die Fallers" im Fernsehen angeschaut. Ich freue mich, dass er trotz seiner Krankheit noch mitspielen kann." | Bild: Martina Wolters

Erinnerung an Brecht'sche Dreigroschenoper

Die Besucher genossen den heiteren Abend. Sie lachten viel und applaudierten den Akteuren. Die Pause nutzten sie, um ersten Kontakt herzustellen zur Darstellerfamilie. Denn den meisten unter ihnen waren die Darsteller aus früheren Zeiten bekannt. Schließlich hatte Thea Stoltzenburg zusammen mit ihren Kindern viele Jahre in der Nähe des Meersburger Sommertheaters gewohnt und manch einen Schauspieler beherbergt. So auch Hermann Ruhr, der in den 90er Jahren in der Inszenierung der Brecht'schen Dreigroschenoper mitgewirkt hatte.

Im Anschluss an die zweistündige Vers- und Bilderrevue ging es munter zu. Erinnerungen an Sommertheaterzeiten wurden ausgetauscht und viel Lob für die Darbietungen ausgesprochen. Zum Schluss musste das gesamte Darstellerquintett noch die von den Gästen erstandenen Büchlein signieren. Gerlind Stoltzenburg war die Freude darüber anzusehen, dass das, was zunächst als eine Art Therapie gedacht, nun auch bei anderen so gut ankommt.

Wilma Lang und Maria Häge sind ehemalige Nachbarn der Familie Stoltzenburg: "Wir haben die Kinder aufwachsen sehen und sind ganz stolz, dass wir heute dabei sein konnten."
Wilma Lang und Maria Häge sind ehemalige Nachbarn der Familie Stoltzenburg: "Wir haben die Kinder aufwachsen sehen und sind ganz stolz, dass wir heute dabei sein konnten." | Bild: Martina Wolters

Hier gibt es die Reim- und Karikaturen-Bücher

Wer noch eines der selbst verlegten und in geringer Stückzahl aufgelegten Reim- und Karikaturen-Bücher erstehen möchte, kann sich bei Bastian Stoltzenburg melden per Mail: bastian-stoltzenburg@t-online.de. Die Büchlein mit den Titeln "Liebe, Last und Leidenschaft" und "Weisheiten in Wort und Bild" kosten je 10 Euro.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Die besten Themen