Meckenbeuren Freier Eintritt für Erstklässler bei Verkehrssicherheitstagen im Ravensburger Spieleland

Damit Schulanfängern im Straßenverkehr nichts passiert und sie sich der Gefahren bewusst werden, gibt es die Verkehrssicherheitstage im Ravensburger Spieleland. Am 30. September und 1. Oktober haben Erstklässler hier freien Eintritt.

Erstklässler aufgepasst: Am 30. September und am 1. Oktober finden im Ravensburger Spieleland die 15. Internationalen Verkehrssicherheitstage statt. Alle Erstklässler aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz haben an diesen beiden Tagen freien Eintritt ins Spieleland.

Im Vergleich zur Anfangszeit der Verkehrssicherheitstage sei der Straßenverkehr für Kinder zunehmend gefährlich geworden, sagte Carlo Horn, Geschäftsführer des Ravensburger Spielelands. Gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Konstanz, der Verkehrswacht Bodenseekreis, der Verkehrsinitiative der Daimler AG "MobileKids", der Unfallkasse Baden-Württemberg und der AOK hat der Freizeitpark ein spielerisches und gleichzeitig lehrreiches Programm vorbereitet.

Dazu gehört der erste eigene Führerschein in der Verkehrsschule, Gefahren im Straßenverkehr zusammen mit dem Verkehrs-Kasper erkennen und die Fahrradhelmberatung der Polizei namens "Schütze Dein Bestes". Die Aktion "FahrRad" der Verkehrswacht ist unter anderem mit einem Fahrrad-Fahrsimulator und einem Reaktionstest vertreten. AOK-Gesundheitsexperten checken zusammen mit Eltern und Kindern, dass der Schulranzen rückenschonend gepackt wird. Ein Höhepunkt sind die Konzerte des Kinderhit-Sängers Volker Rosin. Er wird an beiden Tagen jeweils um 13 Uhr auf der Freilichtbühne auftreten.

"Diese Tage sind für uns ein Highlight, denn wir können an ihnen in entspannter Atmosphäre mit Eltern und Kindern in Sachen Verkehrsprävention in Kontakt kommen", sagt Michael Schrimpf vom Polizeipräsidium Konstanz. Auch er sieht, dass die Verkehrssituation immer komplexer wird und nennt zum Beispiel nahezu geräuschlose Elektrofahrzeuge. Im Fußgängertrainingsparcours lernen die Kleinen das sichere Überqueren der Straße und wie man sich an der Bushaltestelle verhält. Zehn bis 15 Kollegen aus allen beteiligten Ländern werden an diesem Tag im Spieleland sein und den Kindern zum Beispiel auch den Blick ins Polizeiauto ermöglichen. Auch Klaus-Peter Flieger von der Unfallkasse Baden-Württemberg – über sie sind Kinder automatisch auf dem Schulweg versichert – setzt auf Prävention. "Am liebsten sind uns die Unfälle, die gar nicht erst passieren", sagt Flieger.

Erstklässler erhalten über ihre Schulen kostenlose Eintrittskarten. Bis zu fünf Begleitpersonen dürfen zum ermäßigten Preis von 22 Euro in den Freizeitpark. Freikarten können auch unter www.spieleland.de/erstklaessler angefordert werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren