Markdorf Zwei Markdorfer Schülerinnen mit der Bestnote 1,0

68 Gymnasiasten des Markdorfer Gymnasiums am Bildungszentrum haben ihre Abiturzeugnisse erhalten. Große gefeiert wurde dann im Überlinger Kursaal, schließlich haben es alle Prüflinge geschafft. Laura Heinzmann und Lisa Müller sogar mit einer 1,0 als Durchschnitt.

Den Kursaal in Überlingen als Veranstaltungsort für die Vergabe der Abiturzeugnisse zu wählen, hat sich am Bildungszentrum Markdorf (BZM) mittlerweile fest etabliert, warum auch nicht? Bietet doch die Örtlichkeit, oder auf Neudeutsch "Location", mit ihrer Lage direkt am See und dem prächtigen Garten eine ideale Kulisse für so einen besonderen Anlass. Die Damen fein herausgeputzt in Abend- oder Cocktailkleid und die Herren in Anzug und Smoking genießen zusammen mit ihren Familien den Sektempfang, während einige vor Stolz und Glück überbordende Mütter und Väter bei der Suche nach dem perfekten Erinnerungsbildmotiv die Geduld ihrer Kinder recht arg strapazieren. Aber Abitur hat man nur einmal im Leben.

Wie in jedem Jahr gehörte der erste Programmpunkt Schulleiter Tilmann Siebert und seiner Ansprache. Diesmal erkor er das Thema "Leben" zum Handlungsstrang seiner Rede. Inspirieren dazu ließ er sich von einem alten Spruch, den er auf der Tür seines alten Bauernschranks entdeckte – "Das Leben dauert nicht lang, vergeht wie ein Vogelsang". Er forderte zu einem bewussterem Umgang mit dem Alltäglichen auf, indem er sagte: "Wir nehmen das Leben für selbstverständlich, ohne es genauer zu betrachten, aber eigentlich ist es ein großes Wunder." Bevor es dann zur feierlichen Übergabe der Zeugnisse überging, betonte er noch, wie stolz er darauf sei, dass alle 68 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs ihr Abitur bestanden haben. "Zudem liegen wir mit einem Durchschnitt von 2,3, wie in den vergangenen Jahren, über dem Landesdurchschnitt", so Siebert. Scheffelpreis-Trägerin Selina Meschenmoser dankte in ihrer Abschlussrede allen Tutoren und der Schulleitung dafür, dass sie immer mit Rat und Tat zur Seite standen.

Einen sehr persönlichen wie gefühlvollen Dank ging an die Eltern: "Ihr habt immer an uns geglaubt, uns emotional und auch finanziell unterstützt, oder auch bei den Hausaufgaben in der fünften Klasse geholfen. Danke für alles."
 

Jessica Mazat (links) und Marie Ohlsen sind überglücklich endlich ihr Abiturzeugniss in den Händen zu halten.
Jessica Mazat (links) und Marie Ohlsen sind überglücklich endlich ihr Abiturzeugniss in den Händen zu halten.
Sie genießen zusammen den herrlichen Abend im Überlinger Kursaal (von links): Mirjam Birkhofer, Mareike Wienke, Sascha Gericke und Niklas Schulz.
Sie genießen zusammen den herrlichen Abend im Überlinger Kursaal (von links): Mirjam Birkhofer, Mareike Wienke, Sascha Gericke und Niklas Schulz.

Mit der Entgegennahme des Abiturzeugnisses endet für alle ein Lebensabschnitt. Es warten die Herausforderungen des Studiums, der Selbständigkeit und der beruflichen Zukunft. Mit jeweils einem Durchschnitt von 1,0 wurden Laura Heinzmann und Lisa Müller nicht nur als Jahrgangsbeste ausgezeichnet, sondern ihnen stehen die Tore an den Universitäten ganz weit offen. Lisa schwebt ein Wirtschaftsingenieurstudium in Karlsruhe vor, doch zunächst will sie ins Ausland und ihre Sprachkenntnisse verfeinern. Laura zieht es zum Medizinstudium nach Köln, es darf aber auch Molekulare Biologie oder Jura in Heidelberg sein: "Ich bin da nicht so festgelegt, alle drei Studiengänge sind aufregend." Tim Wodtko ist da schon weiter: "Ich habe mich bereits für Biologie und Chemie auf Lehramt in Ulm eingeschrieben und eine Wohnung habe ich auch schon." Bis es aber soweit ist, wird er bei einem Markdorfer Unternehmen sein Semesterbudget etwas aufbessern.

Abi-Jahrgang 2017

  • Die Abiturienten: Gideon Abele, Martin Arnold, Carl Aspacher, Fritz Aspacher, Alena Beram, Lukas Bernhardt, Miriam Birrenbach, Jonas Brauckmann, Kevin Bühner, Hendrik Dahm, Daria Daniker, Lukas Ebner, Natascha Ellis, Hanna Fandre, Sophie Fischer, Sven Fromme, Seti Frotscher, Nicole Geiger, Sascha Gericke, Fabienne Grau, Riccarda Häußler, Laura Heinzmann, Emma Helm, Paula Helm, Lucas Henkelmann, Fabian Hoher, Lars Hörmann, Annika Huber, Alina Hummel, Jessica Hummel, Ina Hutschneider, Julian Jandeleit, Lisa Jopke, Aileen Kästle, Katharina Kohl, Martin Lukas Konrad, James Kübler, Lena Langenberger, Joost Löbermann, Jessica Mazat, Kristina Meel, Selina Meschenmoser, Lisa Müller, André Münz, Adrian Nehrke, Marie Ohlsen, Jonas Otto, Paul Rölle, Anna Sailer, Christina Sander, Marie Schandl, Lena Schlegel, Justin Schmid, Patrick Schuler, Niklas Schulz, Alina Schwarz, Hendrik Samuel Slansky, Mark Slansky, Kasimir Speetzen, Fabio Steuer, Amelie Weng, Mareike Wienke, Jannik Wild, Tim Wodtko,Victoria Wollmann, Melina Yesilyurt, Ariane Zollner.
  • Die Preisträger: Scheffelpreis: Selina Meschenmoser, Schulpreis Ökonomie: Daria Daniker, Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft: Martin Konrad und Lukas Bernhardt, Preis der Deutschen Mathematiker Vereinigung: Lukas Bernhardt, Preis der Stiftung Humanismus heute (Latein): Lisa Müller, Preis des Wirtschaftskreises der Stadt Markdorf für Fremdsprachen: Jessica Mazat.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren