Markdorf Stimmungsvolles Konzert für Kinderhilfe

"Holzless – What a Böhmisch" präsentiert sich mit einem Benefizauftritt in der voll besetzten Markdorfer Spitalkirche

Markdorf (jmh) Stimmungsvoll und besinnlich hat sich „Holzless – What a Böhmisch“ bei ihrem Benefizkonzert zugunsten einer regionalen Kinderhilfsstiftung präsentiert. Diesmal in dunklen Anzügen statt wie üblich in Lederhosen spielten die elf Musiker fernab der böhmischen Blasmusik. „Wir hatten die Idee, mal was anderes zu machen“, erläutert der musikalische Kopf der Formation Alexander Keller. Und da es der Band in erster Linie rein um die Musik geht, kam so der karitative Charakter hinzu. Allerdings bereitete der Ort für das Konzert im Vorfeld die meisten Sorgen, erzählt Alexander Keller: „Die Spitalkirche ist tatsächlich die dritte Kirche, bei der wir angefragt haben und schließlich eine Zusage bekamen.“

Das Interesse der Zuhörer war immens, die Sitzreihen und Empore waren dicht gefüllt, sodass etliche zusätzliche Stühle herbeigeschafft wurden. Das Konzert beeindruckte mit der Liedauswahl, „Bergwerk“ von Reinhard Fendrich, „The Rose“ oder „Gabriellas Song“ berührten die Zuhörer. Für große Momente sorgten die Schwestern Anna Reisch und Nadine Stähle mit ihrem ergreifenden Gesang. Unzählige lächelnde Gesichter im Publikum sprachen Bände über die Eingängigkeit ihrer Stimmen.

Wolfgang Reisch aus Bermatingen war gleich doppelt stolz, spielte doch nicht nur sein Sohn an diesem Abend Schlagzeug, sondern stand mit Sängerin Anna Reisch seine Schwiegertochter vorn. „Beide singen einfach wunderschön, es gefällt mit jedes Mal wieder.“ Auch Inge Werner aus Markdorf war ganz angetan: „Die beiden Sängerinnen haben mich so berührt, dass ich einen richtigen Kloß im Hals bekommen habe, unglaublich schön.“ Zum Abschluss sangen Publikum und Musiker gemeinsam „Tochter Zion“, um dann im Anschluss vor der Kirche bei einer Tasse Glühwein den Abend ausklingen zu lassen.

Holzless kann diesen Abend sicher als Erfolg verbuchen – auch wenn die Spendensumme an dem Abend noch nicht feststand. Was jedoch feststand, war, „dass das Benefizkonzert ein fester Bestandteil im Jahresprogramm werden wird“, meinte der zweite Schlagzeuger Matthias Daschner.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren