Markdorf Festliches Konzert der Markdorfer Stadtkapelle begeistert Publikum

48 Nachwuchsmusiker, die Mitglieder der Gemeinschafts-Jugend-Kapelle Markdorf-Riedheim-Ittendorf-Bermatingen-Ahausen, sowie 54 Musiker und Musikerinnen der Stadtkapelle haben am Wochenende ihr festliches Konzert in der Stadthalle gegeben.

"Für uns ist das der Höhepunkt des Jahres", sagt Brigitte Waldenmaier, Vorsitzende der Stadtkapelle, über den stets am ersten Adventswochenende stattfindenden Auftritt in der Stadthalle.

Drinnen füllen sich die Stuhlreihen. Bürger, Stadträte, viele Familien-Angehörige der gleich auf der Bühne sitzenden Musiker haben sich eingestellt. Für sie ist das festliche Konzert ihrer Stadtkapelle ein Muss. So wie für die Eltern der im ersten Teil des Abends spielenden Kinder und Jugendlichen. Ebenfalls ein Muss ist das Konzert für alle Liebhaber der sinfonischen Blasmusik. Denn in diesem Genre liegt seit etlichen Jahren der programmatische Schwerpunkt der Stadtkapelle.

Wieder einmal beeindruckend: die Musikerinnen und Musiker der Markdorfer Stadtkapelle.
Wieder einmal beeindruckend: die Musikerinnen und Musiker der Markdorfer Stadtkapelle.

Dirigent Reiner Hobe wird zwar nachher, vor dem durch heftigsten Applaus ertrotzten Zugabe-Block, erklären: "Es war in diesem Jahr etwas gefälliger als sonst." Und tatsächlich stehen auf dem Programmblatt auch Lieder wie "Es schneit", so volkstümlich, ja populäre Stücke wie "Der alte Zimmermann". Abgedruckt ist aber auch Beethovens "An die Freude" – aus dem letzten Satz der 9. Sinfonie des Rheinländers – und ganz gewiss keine leichte Kost für Blaskapellen.

"Wir sind ja gut vorbereitet", erklärt Linda Hutschneider in der Pause. Da ist die Gemeinschaftsjugendkapelle mit "Apollo 11", einem wuchtig-dramatischen Konzertstück in Spielfilm-Manier durchgestartet. Da haben die jungen Musiker mit Märchenhaftem aus Michael Browns "Let it Go" begeistert und die junge Solo-Sängerin Anna Heigle eine vom Publikum bejubelte "Eiskönigin" gesungen. Und war der Gladiator aus gleichnamigem Hollywood-Epos durch den Saal gestampft – in Sandalen und mit Fanfaren-Geschmetter. "Gut vorbereitet von unserem Dirigenten", erläutert die Dreizehnjährige. Dies sei der Grund, weshalb sie vorher nicht aufgeregt gewesen sei.

Hat seine Gemeinschaftsjugendkapelle sehr gut vorbereitet: Dirigent Martin Schmid.
Hat seine Gemeinschaftsjugendkapelle sehr gut vorbereitet: Dirigent Martin Schmid.

Sein Lob von Brigitte Waldenmaier fürs "phänomenale Konzert" nimmt Gemeinschaftsjugendkapellen-Dirigent Martin Schmid mit der selben freundlichen Gelassenheit entgegen wie sein Dirigenten-Kollege aus der Stadtkapelle, Reiner Hobe. Insgeheim wissen die beiden wohl, wie sehr sie von ihren Musikern geschätzt werden. Das Augenspiel zwischen den beiden Blasorchestern und deren Leitern während des Konzerts verrät das. Und da geschieht öfter als nur einmal ein freundliches Zunicken nach gelungenem Solo – etwa für Bernd Eberhard, etwa für Alexander Jauch oder Martin Weiss. Und applaudierende Begeisterung gibts auch von Reiner Hobe. Zum Beispiel nach Daniela Weiss seidig-verträumten "Moon River" oder nach dem Auftritt des Stadtkapellen-Gesangs-Quartetts samt Stadtkapellen-Kinderchor. Oder nach Fritz Becks Zimmermanns-Intermezzo, bei dem der 93-Jährige die Hobel-Späne spritzen ließ.

Verzauberte mit "Moon River", Sängerin Daniela Weiss beim Konzert in der Stadthalle.
Verzauberte mit "Moon River", Sängerin Daniela Weiss beim Konzert in der Stadthalle.

 

"Singt und tanzt"

"Songt und tanzt" lautete das Motto des festlichen Konzerts der Stadtkapelle Markdorf und der Gemeinschaftsjugendkapelle Markdorf–Riedheim–Ittendorf–Bermatingen–Ahausen. Es war ein musikalischer Einstieg in die Advents-Wochen – unter anderem mit "Highlights aus Aladdin", der "Eiskönigin" von Michael Brown, einem irischen Segen und spektakulären Bilder aus "Lord of the Dance". Das Konzert war gleichzeitig Überleitung ins kommende Jahr, in dem die Stadtkapelle ihr 150-jähriges Bestehen feiert. (büj)

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren