Nachrichten aus Hagnau

Selbst gefertigter Schmuck, teils genäht, teils gehäkelt von Lucia Gutemann.

08.11.2017 | Hagnau

Erfolgreicher Handarbeitsbasar: Stricken für einen guten Zweck

Warme Socken, dicke Schals, aber auch filigraner Schmuck und schicke Handtaschen: Der Handarbeitsbasar des Hagnauer Stricktreffs bot Nützliches, Schnäppchen oder schon die ersten Weihnachtsgeschenke. Der Erlös des Basars geht dieses Jahr an einen an der Muskelerkrankung Amyotrophe Lateralskerose (ASL) leidenden Mann in Meersburg. "Unverkaufte Strickwaren werden an die Tafel in Markdorf gespendet", erklärte Susanne Urnauer kurz vor Öffnung des Basars.

Gut besucht war das Bürgergespräch im Ratssaal über den Verkehr in der Seestraße, zu dem Bürgermeister Volker Frede eingeladen hatte und das Bernd Saible (stehend) von der Verkehrsinitiative VIHaB moderierte.

17.10.2017 | Hagnau

Verkehr in der Seestraße bleibt ein Problem

(1)
Fußgänger, Rad- und Autofahrer teilen sich in Hagnau die Seestraße. Das führt immer wieder zu Problemen. Radler sollten absteigen, halten sich aber oft nicht an die Regeln. Viele Fußgänger fühlen sich nicht sicher. Bei einem Bürgergespräch mit Rathaus-Chef Volker Frede wurde nun die Forderung nach reiner Fußgängerzone laut.
Adriana Mladenova

12.10.2017 | Hagnau

Klangvoller November in Hagnau

Die Kammermusiktage in Hagnau stehen diesmal unter dem Motto „Wunderkinder“.Dem Ruf nach Hagnau gefolgt sind die Solisten Adriana Mladenova am Klavier, Yuki Manuela Janke mit der Violine, Yi-Te Yang an der Viola und Titus Maack am Violoncello.
Monika Baur, Leiterin des katholischen Bildungs- und Altenwerks, Rudolf Dimmeler, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins, und Susanne von Bergen, Tochter des Regisseurs Wolf Schmidt bei der Filmvorführung "Familie Hesselbach macht Urlaub" (von links).

09.10.2017 | Hagnau

Film "Familie Hesselbach macht Urlaub": Zeitreise in die 50er Jahren

Ein lebendiges Stück Zeitgeschichte zeigte der Heimat- und Geschichtsverein Hagnau und das katholische Bildungswerk mit dem Film "Familie Hesselbach macht Urlaub" im Bürger- und Gästehaus. Wolf Schmidt, Regisseur und Hauptdarsteller "Babba Hesselbach", lebte einst 25 Jahre in Hagnau. Und so schickte er auch die hessische Filmfamilie in den Urlaub in seine Wahlheimat.
Sarah Ruby, Marketingmitarbeiterin der «Deutsche Bodensee Tourismus GmbH» mit einem Prototyp der «Echt-Bodensee-Card».

20.09.2017 | Hagnau

Auch Hagnau legt die EBC auf Eis

Die umstrittene Echt-Bodensee-Card ist vorläufig auch in Hagnau kein Thema mehr. „Es gibt so viele ungeklärte rechtliche Fragen, dass es keinen Sinn macht, sich mit diesem Thema zu beschäftigen“, sagte Bürgermeister Volker Frede in der jüngsten Gemeinderatssitzung.
Die Koordinationsgruppe des "Bündnis Pro 7.5 Plus" an der B 31 in der Ortsmitte von Hagnau: (von links) mit Bernd Saible, Sandra Merk (Hagnau), Heiko Mantzsch (Stetten), Dieter Kirchhoff und Heinolf Kielkopf (Immenstaad).

19.09.2017 | Bodenseekreis

Bündnis für den Planungsfall 7.5

Immenstaad, Hagnau und Stetten wollen sich gemeinsam für den Planungsfall 7.5 einsetzen. Die Verkehrsinitiative Hagnauer Bürger, kurz VIHaB, und ihr Vorsitzender Bernd Saible treten seit der Gründung für die Trasse des Planungsfalls 7.5. ein, die zunächst um Stetten herumführt und dann zwischen Ittendorf und Reute zum Anschlusspunkt bei Fischbach gelangt.