Friedrichshafen - Kunstverein zeigt Popmusikvideos

Im Kiesel wird am Mittwoch der Frage nachgegangen, wie unterschiedlich der Körper in Popvideos in Szene gesetzt wird. Der Kunstwissenschafler und Musiker Jörg Scheller geht den Gründen dafür nach.

Der Kunstverein Friedrichshafen lädt im Rahmen der Ausstellung „Endlich unsterblich“ am Mittwoch, 19. Juli, um 19 Uhr in den Kiesel ein, zur Veranstaltung „Körperbilder in Musikvideos“.

Die Besucher erwartet ein Abend mit Musikvideos von Elvis Presley bis Captain Jack – eine Zeitreise durch die Geschichte der Musikvideos mit dem Fokus auf Körperbilder. Welche Körperideale werden von zentralen Figuren der Popgeschichte in ihren Videos propagiert? Welche Bezüge gibt es zwischen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen und den Musikvideos der jeweiligen Zeit? Videos von den 1950er bis in die 2010er Jahre geben spannende Einblicke in die Körperwelten der Stars von Gestern und Heute. Für die Konzeption des Abends konnte der Kunstwissenschaftler und Journalist Jörg Scheller gewonnen werden.

Jörg Scheller ist Kunstwissenschaftler, Journalist und Musiker. 2011 promovierte er mit einer Studie über Arnold Schwarzenegger, zudem ist er Sänger und Bassist des Trash-Metal-Duos Malmzeit. Seit 2016 leitet er den Bereich Theorie im Bachelor „Kunst & Medien“ an der Zürcher Hochschule der Künste.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Stuttgart/Friedrichshafen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren